Outfits zur Kommunion

Das Modehaus Mensing in Bottrop stellt auch in diesem Jahr die neuen Kollektionen für Kommunionsmode vor

Auf der Modenschau stellen die kleinen Models die neuesten Trends vor - Foto: Aileen Kurkowiak

In langjähriger Tradition fand erneut die Kommunionsmodenschau im Modehaus Mensing statt. Die Kinder präsentierten allerdings nicht nur Kommunionsmode für Jungen und Mädchen, sondern auch Geschwistermode. Gezeigt wurden Kollektionen für besondere Anlässe von verschiedensten Marken. Wie immer war das Publikum von der Modenschau begeistert.

„Es ist immer wieder schön, was für eine tolle Stimmung bei der Kommunionsmodenschau herrscht, in die alle Beteiligten wirklich viel Arbeit gesteckt haben“, erzählt uns die Organisatorin und Teamleiterin der Kinderabteilung Martina Wenz. Am Wochenende vor dem 1. Advent lud Mensing Groß und Klein dazu ein, die neuesten Trends der festlichen Kleidung für Kinder kennenzulernen. Und dies wieder mit vollem Erfolg: Die kleinen Models hatten bei der Vorstellung der Mode so viel Spaß, dass die Zuschauer rund um den Laufsteg von der unterhaltsamen Vorführung angesteckt wurden. Auch nach langjähriger Erfahrung ist für die Mitarbeiter der Kinderabteilung bei Mensing nach wie vor die Modenschau das Event des Jahres. Mit einer Prise Humor und verspielter Eleganz präsentierten die Kinder auf dem originell geschmückten Laufsteg die aktuellen Trends. Die Veranstaltung kam wie in den Jahren zuvor hervorragend bei den Zuschauern an, so dass Eltern, Großeltern, Verwandte und Bekannte begeistert in Applaus verfielen. Und auch bei den kleinsten Zuschauern in den ersten Reihen kam keine Langeweile auf.

Aktuelle Trends

 Um genau das richtige Outfit für festliche Anlässe zu finden, wird viel Fingerspitzengefühl benötigt. Kinder sind oft nicht gewöhnt, sich so schick zu kleiden und ein geschultes Ohr und Auge wären von Vorteil, damit die Kinder sich im Nachhinein nicht verkleidet vorkommen, sondern wohlfühlen. Bei den Profis von Mensing ist man da an der richtigen Adresse. Weil aber auch zu solch festlichen Anlässen, sei es zur Kommunion, Konfirmation oder auch als Blumenjunge oder -mädchen die „Kleiderordnung" immer lockerer wird, geht der Trend in diesem Jahr in Richtung bequem und sportlich. Besonders die Kleidung für die Jungen ist in diesem Jahr schmaler geschnitten, allerdings der Stoff mit Stretchanteil versetzt, damit sich die Kinder bequemer bewegen können, was eine Breakdance-Einlage auf dem Laufsteg von Jake eindrucksvoll zeigte. Der klassische Anzug für Jungs ist längst keine Pflicht mehr, denn inzwischen bricht man mit einer Jeans-Hemd-Kombination keine Tabus mehr. „Früher hätten die Großeltern gesagt: Oh Gott! So kannst du doch nicht gehen“, lacht Martina Wenz, allerdings hat sich bei der Begeisterung während der Modenschau gezeigt, dass auch die ältere Generation einverstanden mit einer Lockerung des Dresscodes ist. Relativ klassisch bleiben hingegen die Kleider für die Mädchen. Mit viel Tüll und tollen Accessoires wie Boleros, Jacken und Haarschmuck ist der sehr elegante Look für die Mädchen nach wie vor aktuell. Mensing präsentierte bei der Modenschau eine Bandbreite verschiedener Designs aus Kollektionen von Marken wie beispielsweise Emmerling, Weise, GOL und vielen mehr. Wie in den vergangenen Jahren war das Event des Modehauses ein voller Erfolg und immer wieder einen Besuch wert. Übrigens: Die Kollektionen können Sie auch in der Mensing-Filiale in Dorsten erwerben.

von Aileen Kurkowiak

Aileen Kurkowiak

Von Aileen Kurkowiak