PR Artikel

Floristen laden ein

Bei den Adventsausstellungen von Wilms und Blütenzauber gibt es in diesem Jahr wieder die neuesten Dekotrends und Weihnachtsklassiker zu entdecken

Das Team von Blütenzauber freut sich, Ihnen die schönsten Dekoideen zu zeigen. Foto: Julian Schäpertöns

Nur noch wenige Wochen, dann ist wieder Weihnachten. Damit die Kirchhellener es sich Zuhause in den besinn­lichsten Wochen des Jahres mit Adventskranz und Weih­nachtsdeko gemütlich machen können, veranstalten Blütenzauber und der Blumenhof Wilms im November wieder ihre Adventsausstellungen.

Blütenzauber an der Hauptstraße 33 lädt in diesem Jahr am Wochenende 17./18. November zur Adventsausstellung ein. Diese findet von 11 bis 15 Uhr statt. Bei den Weih­nachtsdekorationen stehen vor allem die Farben blau-gold, altrosa und Fliedertöne im Vordergrund. Auch die Kombination aus Natur und Moderne liegt immer noch im Trend. Natürlich werden auch klassische Gestecke angeboten. Bei Blütenzauber ist alles persönlich und individuell gestaltet. Viele fertige Kränze werden ausgestellt. Aber auch wer gerne selber basteln möchte, findet bei Petra Timmerhaus und ihrem Team eine kompetente Beratung. Lassen Sie sich bei Kaffee und Kuchen inspirieren.

Adventsausstellung bei Wilms

Auch im Blumenhof Wilms gibt es wieder einiges zu entdecken. Foto: Julian Schäpertöns

Ein Wochenende später finden Sie im Blumenhof Wilms alles, was das Weihnachtsherz begehrt. Floristin Alexandra Wilms lädt am Sonntag, 25. November von 11 bis 16 Uhr zur Adventsausstellung ein. Eine Vielfalt von Kränzen und Gestecken wird ausgestellt. „Es ist für jeden etwas dabei“, versichert Floristin Alexandra Wilms. „Im Trend liegt, was Zuhause reinpasst.“ Trotzdem gibt es natürlich auch in diesem Jahr ein paar Farben, die besonders herausstechen. Weihnachtsdeko in staubgrün, senfgelb und türkis sind die Hingucker in der Weihnachtszeit. Aber es wird natürlich auch wieder verspielte, bunte Kränze geben und selbstverständlich die ganz traditionellen Gestecke. Warmes Kupfer, edles Gold oder doch lieber zarte Pasteltöne? Oder in rot, der Weihnachtsfarbe schlechthin? Die Auswahl ist groß. Für das leibliche Wohl ist in Form von Glühwein und Waffeln selbstverständlich gesorgt.

von Julian Schäpertöns