An dieser Stelle soll eine Querungshilfe entstehen – doch wohl erst im nächsten Jahr. Foto: Julian Schäpertöns