Kolpingfahrt nach Trier

Vom 17. bis 19. August startet die Kolpingsfamilie mit dem Reisebus in die älteste Stadt Deutschland nach Trier. Besichtigt werden auf dem Weg die Festung Ehrenbreitstein und die Stadt Ahrweiler im Ahrtal. In Trier findet eine Stadtführung statt. Geplant sind außerdem ein gemeinsames Abendessen und eine Weinprobe auf einem nahegelegen Weingut. Für diese Reise ist noch ein Doppelzimmer zum Preis von 244 Euro pro Person frei. Wer Interesse hat meldet sich bei Thomas Stewering (7463) oder Michael Schrameyer (82676).

Baubeginn verschoben

Der Fachbereich Tiefbau hat mitgeteilt, dass der Ausbau der westlichen Gartenstraße sich um circa drei Wochen verschiebt. Ursprünglich sollte am 6. August mit den Arbeiten begonnen werden. Der Auftragnehmer sei aufgrund der Witterungsbedingungen und Mehrarbeiten im Verzug bei anderen Städten und kann erst Ende August mit den Straßenbauarbeiten beginnen.

A31: Anschlussstelle Kirchhellen gesperrt

Ab Donnerstag, 2. August wird die A31-Anschlussstelle Kirchhellen in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm lässt bis Mitte August 2018 im Bereich der Anschlussstelle die Fahrbahn sanieren, Fugen- und Markierungsarbeiten werden durchgeführt und Anpassungen an der Mittelstreifenüberfahrt vorgenommen. Seit März 2018 wird der 5,5 Kilometer lange A31-Abschnitt bei Bottrop saniert. Straßen.NRW investiert dort 15 Millionen Euro aus Bundesmitteln. Rund 53.000 Kraftfahrzeuge nutzen täglich diesen Streckenabschnitt, der 1987 für den Verkehr freigegeben wurde. Der Anteil des Schwerlastverkehrs liegt bei 9 Prozent.

Bauarbeiten beginnen im August

Am 6. August beginnen die Arbeiten an der westlichen Gartenstraße in Kirchhellen. Die Stadt Bottrop beabsichtigt mit dieser Maßnahme, die vorhandene Baustraße zu entfernen und durch einen neuen Straßenausbau zu ersetzen. Die Herstellung der Verkehrsflächen wird weitgehend in einer mehrschichtigen Asphaltbauweise erfolgen. Gehwegbereiche, angrenzende Parkflächen, sowie Entwässerungsrinnen werden aus Betonsteine hergestellt. Nach Abschluss der Ausbauarbeiten werden neue Bäume gepflanzt. Insgesamt werden die Arbeiten voraussichtlich fünf Monate andauern. Für die Bauarbeiten wird die Straße halbseitig gesperrt. Anwohner, Firmen und sonstige Anlieger können, soweit möglich, die Baustelle mit dem Pkw und zu Fuß passieren. Entsprechende Umleitungen werden zudem eingerichtet. Die unmittelbar betroffenen Anwohner werden vor Beginn der Maßnahme schriftlich informiert. Als Ansprechpartner für Rückfragen steht Thorben Schulze Dinkelborg im städtischen Fachbereich Tiefbau und Stadterneuerung zur Verfügung. Die Rufnummer lautet (02041) 70 42 61.

Wallfahrt nach Kevelaer

Auch in diesem Jahr wird sich die Pfarrei St. Johannes der Täufer auf den Weg zur Trösterin der Betrübten nach Kevelaer machen. Die Wallfahrt steht unter dem Leitwort „Unterwegs mit dir, Jesus!“ und beginnt für die Fußpilger und Familienpilger am Samstag, 25. August. In Xanten wird eine Heilige Messe gefeiert und übernachtet. Am Sonntag, 26. August, starten die Rad- und Buspilger und treffen mit den anderen Pilgern in Kevelaer zusammen, um dort die Heilige Messe zu feiern und den Kreuzweg zu beten. Die Rückfahrt erfolgt mit Bussen. Gegen 18 Uhr kehren die Pilger nach Kirchhellen zurück. Die Messe am 26. August um 11 Uhr wird nicht in der Pfarrkirche St. Johannes, sondern im Pilgerzentrum in Kevelaer gefeiert. Anmeldungen während der Öffnungszeiten der Pfarrbüros und nach jedem Gottesdienst in den Sakristeien. Anmeldeschluss ist der 16. August. Fußpilger zahlen 25 Euro, Buspilger 15 Euro und Radpilger 10 Euro. Familien zahlen 10 Euro pro Person.

Schallplatte gesucht!

Es ist das Jahr 1975 als die Kirchenchöre Grafenwald, Feldhausen und Kirchhellen, der MGV Einigkeit und der MGV Feldhausen gemeinsam mit den Blaskapellen Grafenwald und Kirchhellen im damaligen Kirchhellener Blackfield Tonstudio eine Langspielplatte aufgenommen haben. 300 Musiker haben sich damals an diesem besonderen Projekt beteiligt. Für die gemeinsame Jubiläumsausstellung der Kirchenchöre Feldhausen und Kirchhellen (2. September bis 14. Oktober im Heimathaus) wird nun diese Schallplatte gesucht. „Diese Platte ist ein einmaliges Dokument des Kirchhellener Musiklebens in den 1970er Jahren“, sagt Willi Stein vom Heimatverein. „Wir würden die Platte mit Plattenhülle gerne für die Ausstellung ausleihen.“ Wer noch im Besitz einer dieser Schallplatten ist, möge sich bitte bei Willi Stein unter der Telefonnummer (02045) 6267 oder (0157) 51829122 melden.

Kreuzungsbereich wird voll gesperrt

Wegen des Aufbaus einer Gasstation wird ab Montag, 16. Juli, bis Freitag, 27. Juli 2018, der Kreuzungsbereich Burgstraße/ Dorfheide/ Im Nieland voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Umleitungen werden ausgeschildert.

Tradition und Trend – Höfe in Kirchhellen

Am Donnerstag, dem 19. Juli wird die Reihe der Seniorenveranstaltungen auf der Tenne des Kulturzentrums Hof Jünger  fortgesetzt. Diesmal steht ein Filmnachmittag mit dem Titel „Tradition und Trend – Höfe in Kirchhellen“ auf dem Programm. Referent ist Dietmar Urmes. Beginn ist um 15 Uhr. Der Verein für Orts- und Heimatkunde, die Kolpingsfamilie und der Bürgerverein Hof Jünger haben gemeinsam diese Reihe in Kooperation mit der Söller-Stiftung ins Leben gerufen, um über das Jahr verteilt für Senioren im Hof Jünger unterschiedliche, interessante Nachmittagsangebote zusammenzustellen. Nach plattdeutschen Geschichten und einem Spielenachmittag soll diesmal ein filmischer Blick auf die Kirchhellener Landwirtschaft von gestern bis heute geworfen werden. Der Eintritt ist frei. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Kräuterexkursion in der Kirchheller Heide

Von der Hand in den Mund - das geht: „Überleben im Wald mit Wildkräutern aus der Kirchheller Heide“ heißt die viereinhalbstündige Veranstaltung, zu der das Bottroper Wald-Kompetenz-Zentrum des Regionalverbandes Ruhr (RVR) am Samstag, 7. Juli, ab 10 Uhr auf den Heidhof, einlädt. Die Teilnehmer gehen zusammen mit Kräuterpädagoge Werner Gahlen auf die Suche nach Brennnesseln, Löwenzahn, Giersch und anderen essbaren Pflanzen. Dabei erfahren sie vieles über Standorte, Inhaltsstoffe und Verwendung der Kräuter in der Küche und bereiten anschließend leichte Gerichte zu. Mitzubringen sind ein Korb zum Sammeln, Schere, Papier und Bleistift. Das Angebot kostet für Erwachsene sechs, für Kinder vier Euro. Dazu kommt eine Kostenumlage von maximal neun Euro. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer (02045) 7363 oder krautundhonig@gmx.de notwendig. Treffpunkt ist der Heidhof, Zum Heidhof 25.

Herren 40 vom TC Feldhausen auf Durchmarsch

Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse B im vergangenen Jahr sind die Herren 40 des TC Feldhausen durchgestartet und haben mit fünf Siegen in fünf Spielen den Durchmarsch und damit den Aufstieg in die Bezirksklasse A geschafft. Die Mannen um Mannschaftskapitän Stephan Raab konnten sich souverän in allen Spielen durchsetzen. Einzig das Spiel gegen die zweite Mannschaft des TC Waldhof wurde knapp mit 5:4 gewonnen. In den anderen Spielen hat man von Beginn an nichts anbrennen lassen. So konnte kürzlich im Heimspiel gegen den SV Schonnebeck bereits nach den Einzeln aufgrund einer 5:1 Führung gefeiert werden. Das Endergebnis von 6:3 war dann nur noch für die Statistik.

Hallenbad am 24. Juni geschlossen

Das Hallenbad Kirchhellen ist am Sonntag, dem 24. Juni, ganztägig geschlossen. Das hat jetzt der städtische Sport- und Bäderbetrieb mitgeteilt. Grund der Schließung sind notwendige Reparaturarbeiten.

„Alarm in Sopran“ fällt aus

Das für Sonntag, 1. Juli geplante Konzert „Das Vorsingen oder Alarm in Sopran“ im Hof Jünger muss leider krankheitsbedingt ausfallen. Die Sopranistin Ulrike Tervoort ist an der Stimme erkrankt. Ein Ersatztermin kann noch nicht geplant werden. Bereits erworbene Eintrittskarten können im Hof Jünger sonntags in der Zeit von 11 Uhr bis 13 Uhr zurückgegeben werden. Ein Rückgabe-Termin für Eintrittskarten kann auch unter der Telefonnummer (02045) 4065320 vereinbart werden.

Gottfried-Kappen-Weg wird voll gesperrt

Am 18. Juni beginnt der Straßenendausbau im Baugebiet Tappenhof am "Gottfried-Kappen-Weg". Die Arbeiten enden voraussichtlich am 15. August 2018. Die Fahrbahn wird dazu voll gesperrt. Anlieger haben freie Zufahrt.

Roll- und Spielzeugmarkt in Grafenwald

Am Sonntag, 23. September findet der mittlerweile 16. Roll- und Spielzeugmarkt mit Cafeteria im Pfarrheim Hl. Familie Grafenwald in der Zeit von 13 Uhr bis 15.30 Uhr statt. Der Markt ist in Grafenwald und Umgebung zur alljährlichen Tradition geworden und war die vergangenen Male immer gut bestückt. Auch in diesem Jahr werden Fahrräder, Einräder, Laufräder und Go-Karts (eben alles, was Rollen und Räder hat und für Kinder geeignet ist) gesucht. Außerdem werden Spielzeuge jeglicher Art gebraucht, wie zum Beispiel Bücher, CD´s, Lego, Duplo, Playmobil, Barbie, Computerspiele, Puppen oder Spiele. Die zu verkaufenden Artikel werden einen Tag vor Verkauf in Kommission genommen und am folgenden Tag zum Verkauf angeboten. Es werden keine Tische vergeben. Um diesen Markt gut planen zu können, bitten die Organisatoren um möglichst baldige Anmeldung. Informationen und Anmeldungen erhalten Sie unter spielzeugmarkt-grafenwald@gmx.de oder unter der Telefonnummer (02045) 8571695.

Schützen feiern Bataillonsfest

Auch wenn das Schützenfest in Grafenwald erst wieder 2019 stattfindet, haben die Wöller auch in diesem Jahr einen guten Grund zum Feiern. Am Samstag, 9. Juni sind alle Schützen und Freunde des Vereins herzlich eingeladen zum Bataillonsfest zu kommen. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr auf dem Hof Stratmann feiern dürfen. Es wird eine riesen Sause“, ist sich das Kaiserpaar Bernd und Ulrike sicher. Denn neben dem beliebten Tageskönigsschießen, das um 16.30 Uhr beginnt, wird anschließend zur Scheunenparty eingeladen. „Ab 19.30 Uhr wird ein DJ für Stimmung in der Scheune sorgen“, verrät Schützenkaiser Bernd. „Es wird einfach eine richtig schöne Party mit Freunden und Bekannten.“ Auch für das leibliche Wohl am gesamten Tag wird natürlich gesorgt. Neben kühlen Getränken wird es auch Gutes vom Grill geben.
Für die Schützen ist bereits um 15 Uhr Antreten an der „Wöller Storwe“. Von dort aus wird es um 15.30 Uhr einen kleine Umzug durch das Dorf geben.

Rechtzeitig anmelden für Feldhausen-Tag

Wenn sich abends die Tore für die regulären Besucher schließen und für die Nachbarn des Movie Park Germany exklusiv einige ausgewählte Attraktionen geöffnet bleiben und der Grill angeschmissen wird, dann kann das nur eines bedeuten: Der Feldhausen-Tag findet statt. In diesem Jahr am Sonntag, 8. Juli 2018. Alle Feldhausener Bürger sind eingeladen den mittlerweile fünften Feldhausen-Tag im Movie Park Germany zu verbringen. Der Anmeldeschluss ist der Sonntag, 10. Juni. Danach können aus organisatorischen Gründen keine Anmeldungen mehr entgegen genommen werden, teilt der Park mit. Zur Anmeldung bitte das Anschreiben, das zu Beginn des Jahres an alle Feldhausener Haushalte verteilt wurde, gemeinsam mit einem Personalausweis an der Informationskasse vorlegen. Dort können die Nachbarn sich und die in ihrem Haushalt lebenden Familienmitglieder in Listen eintragen. Hier reicht es, wenn ein Personalausweis vorgelegt wird. Am Veranstaltungstag selbst werden alle Personalausweise an der ausgewiesenen Sonderkasse kontrolliert. Nur wer sich vorher angemeldet hat und auf der Liste steht, erhält am 8. Juli auch Zugang zum Feldhausen-Tag. Für weitere Fragen können sich die Anwohner auch an feldhausen@moviepark.de oder 02045 899 899 wenden.

Schwarthoffstraße wird voll gesperrt

Im Zuge der Straßenendausbauarbeiten im Baugebiet Tappenhof wird die Schwarthoffstraße ab dem 4. Juni bis zum 13. Juli voll gesperrt. Anlieger haben freie Zufahrt.

Alexx Marrone auf dem Feierabendmarkt

Nach Fronleichnam findet am Freitag, 1. Juni von 15 bis 21 Uhr der dritte Feierabendmarkt in diesem Jahr auf dem Johann-Breuker-Platz in Kirchhellen statt. Für tolle Livemusik sorgt dieses Mal Alexx Marrone. Der gebürtige Oberhausener Sänger und Gitarrist hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und ist seit Jahren in und um Deutschland unterwegs. Besonders markant ist seine rauchige Bass-Stimme, mit der er Klassiker aus Rock, Folk und Country mit Akustic-Gitarre und Bluesharp im Stil der Singer-Songwriter interpretiert. Die kleinen Besucher dürfen sich natürlich auf eine große Hüpfburg und noch eine weitere Attraktion freuen. Neben zahlreichen Frischeangeboten erwarten die Gäste kulinarisch wieder eine große Vielzahl an süßen und herzhaften Leckereien.

WPZ lädt zum Frühlingsfest

Am Sonntag, 3. Juni wird im Waldpädagogischen Zentrum (WPZ) am Ruhehorst 14 zum mittlerweile 20. Mal das Frühlingsfest gefeiert. Von bis 10 bis 16.30 Uhr können die Besucher das WPZ kennenlernen. Dabei wird viel geboten: Los geht es mit einem Waldgottesdienst um 10 Uhr, ab 12.30 Uhr hat die Blockflötengruppe der Gregorschule ihren großen Auftritt und danach gibt es ein Theaterstück der Sekundarschule zu sehen. Auch der Gospelchor „Spontan“ und die „Brezelaner Bagpipes“ haben sich angekündigt. Zudem ist die Jugendgruppe des Tanzsportclubs Harmonie dabei. Verschiedene Stände, unter anderem vom Imkerverein Bottrop oder vom Waldmobil, bieten Interessantes. Für die Unterhaltung der kleinen Besucher ist mit Spielen gesorgt oder sie können sich die verschiedenen Tiergehege anschauen, die das WPZ zu bieten hat. Für das leibliche Wohl der Besucher ist ebenfalls gesorgt.

Mangakurs in der Villa Körner

In diesem Jahr haben die Kinder das Glück, eine Woche Pfingstferien erleben zu dürfen. Das Team der Villa Körner freut sich daher, zu einem besonderen Angebot einladen zu dürfen. Von Dienstag, 22. bis Freitag, 25. Mai bietet die Villa Körner ein Manga Workshop für Kinder unter dem Titel „Manga-Power - auch für mich“ an. In einer Art Schnupperkurs kann die japanisch Mal- und Zeichenkunst erlernt werden. Das Angebot startet, wie bei unseren Ferienangeboten üblich, jeweils um 9 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück und endet gegen 13 Uhr. Natürlich ist auch für andere Spielangebote gesorgt. Der Tagesbeitrag beträgt drei Euro. Für den Abschlusstag am Freitag, der gemeinsam mit einem Mittagsimbiss beendet wird, sind es 5 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.