Radarstandorte im Stadtgebiet vom 21. September bis zum 28. September

Ab Montag, 21. bis Montag, 28. September werden an folgenden Standorten Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen durchgeführt:

Alleestraße, Am Limberg, Am Sandknappen, Bahnhofstraße, Batenbrockstraße, Beckstraße, Eichenstraße, Essener Straße, Feldhausener Straße, Friedenstraße, Fröbelstraße, Gartenstraße, Gladbecker Straße, Goethestraße, Heidestraße, Hiesfelder Straße, Horsthofstraße, Horsterstraße, Im Fuhlenbrock, Im Gewerbepark, Johannesstraße, Josef-Albers-Straße, Kirchhellener Ring, Kirchhellener Straße, Lindhorststraße, Lippweg, Osterfelder Straße, Ostring, Parkstraße, Paßstraße, Roonstraße, Scharnhölzstraße, Sensenfeld, Süßdring, Vienkenstraße, Welheimer Straße, Westring.

Grundsätzlich muss im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen und das laserbasierte Stativ gerechnet werden.

Wintertreff muss ausfallen

Sicher nicht völlig überraschend, dennoch mit einer großen Portion Wehmut hat sich der Vorstand von Natürlich Kirchhellen dazu entschieden, den diesjährigen Wintertreff in der bekannten und traditionellen Form ausfallen zu lassen.

„Die Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher liegt uns am Herzen und wir möchten kein unnötiges Risiko eingehen. Es ist nicht verantwortbar, den Wintertreff, dessen Hauptanliegen die Begegnung und das Miteinander sind, stattfinden zu lassen. Dennoch werden wir von Natürlich Kirchhellen uns in den kommenden Wochen mit Alternativen beschäftigen, die unser Dorf in der Adventszeit bereichern sollen“, betont die Vorstandsvorsitzende des Vereins Gundis Jansen-Garz.

Radarstandorte vom 14. bis zum 20. September

Ab Montag, 14. bis Montag, 20. September werden an folgenden Standorten Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen durchgeführt:

Argidistraße, Alter Postweg, Am Lamperfeld, Bahnhofstraße, Bannizastraße, Batenbrockstraße, Beckstraße, Eichendorffstraße, Essener Straße, Feldhausener Straße, Friedenstraße, Fröbelstraße, Germaniastraße, Gladbecker Straße,  Hackfurthstraße, Hafenstraße, Haardtstraße, Hans-Böckler-Straße, Heidestraße, Hünefeldstraße, Im Fuhlenbrock, Im Hülsfeld, Johannesstraße, Josef-Albers-Straße, Kirchhellener Ring, Kirchhellener Straße, Lindhorststraße, Lippweg, Osterfelder Straße, Ostring, Parkstraße, Paßstraße, Rheinbabenstraße, Roonstraße, Scharnhölzstraße, Steinbrinkstraße, Welheimer Straße, Westring.

Grundsätzlich muss im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen und das laserbasierte Stativ gerechnet werden.

Radarstandorte vom 7. bis zum 13. September

Ab Montag, 7. bis Montag, 13. September werden an folgenden Standorten Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen durchgeführt:

Argidistraße, Alter Postweg, Am Lamperfeld, Batenbrockstraße, Beckstraße, Eichendorffstraße, Essener Straße, Feldhausener Straße, Friedenstraße, Fröbelstraße, Germaniastraße, Gladbecker Straße, Gungstraße, Haardtstraße, Hans-Böckler-Straße, Heidestraße, Im Fuhlenbrock, In der Welheimer Mark, Im Hülsfeld, Johannesstraße, Josef-Albers-Straße, Karl-Rahner-Straße, Kirchhellener Ring, Lindhorststraße, Lippweg, Martin-Luther-Straße, Osterfelder Straße, Ostring, Parkstraße, Paßstraße, Rheinbabenstraße, Roonstraße, Scharnhölzstraße, Steinbrinkweg, Vienkenstraße, Welheimer Straße, Westring.

Grundsätzlich muss im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen und das laserbasierte Stativ gerechnet werden.

Halloween-Workshop in den Herbstferien

Der städtische Fachbereich Jugend und Schule bietet eine Ferienfreizeit im Jugendkombihaus (Ruhrölstraße 3) an. Das Angebot findet während der Herbstferien von Montag, 12. Oktober bis Freitag, 16. Oktober statt. Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren können dann täglich von 10 bis 16 Uhr an den Workshops teilnehmen.

Alle Teilnehmenden werden in zwei Gruppen aufgeteilt, auf die verschiedene Programmpunkte rund um das Thema Halloween warten. Dazu zählen das Anfertigen von Kostümen bis hin zu gruseliger Halloween-Deko. Darüber hinaus werden auch weitere Bastel-, Kreativ- und Bewegungsangebote für ausreichend Abwechslung sorgen. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält täglich ein Mittagessen und es steht ausreichend Wasser zur Verfügung. Die Teilnahmegebühr für das einwöchige Ferienprogramm beträgt fünf Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.  

Eine Anmeldung zur Ferienfreizeit ist von Montag, 31. August, bis Freitag, 4. September, bei Nina Klaus telefonisch unter (02041) 703674 möglich. Die Ferienfreizeit ist an die aktuelle Coronaschutzverordnung NRW gebunden. Kurzfristige Änderungen sind daher nicht auszuschließen.

Teilsperrung der Straße Vossundern bis 9. September

Aufgrund von Tiefbauarbeiten zur Herstellung eines Gashausanschlusses muss eine Teilsperrung der Straße erfolgen.

Die Straße Vossundern wird ab Dienstag, 11. August, auf der Höhe der Hausnummer 31 vollständig gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Mittwoch, 9. September andauern.

Teilsperrung der Hackfurthstraße bis 4. September

Grund dafür sind Arbeiten an der Gasversorgung

Die Hackfurthstraße wird ab Montag, 10. August, zwischen der Dorstener Straße und Am Hagelkreuz vollständig gesperrt. Aufgrund von Arbeiten an der Gasversorgung wird die Sperrung bis voraussichtlich Freitag, 4. September, andauern.

Die Stadtverwaltung bittet, die ausgeschilderten Umleitungsstrecken zu nutzen.

Katholische Bücherei in Kirchhellen öffnet ab 4. August wieder

Das Team der Pfarrbücherei St. Johannes freut sich sehr, wieder für seine Leser/innen öffnen zu können. In den vergangenen Wochen wurden Ideen entwickelt, wie man einen Besuch in der Bücherei so normal wie möglich gestalten kann. Ganz ohne Regeln geht es allerdings nicht. Auch in der katholischen Bücherei gelten das Abstandsgebot und die Maskenpflicht. Außerdem gibt es nun einen separaten Ausgang über die Rückseite des Pfarrheims. Da sich auch die Mitarbeiterinnen an die Neuerungen gewöhnen müssen, gelten vorläufig eingeschränkte Öffnungszeiten. Besucher können Dienstags zwischen 15 und 18 Uhr und Donnerstags zwischen 15 und 17 Uhr vorbeikommen und sich Lesestoff ausleihen. Wer lediglich seine entliehen Bücher zurückgeben oder ein vorbestelltes Buch abholen möchte, kann dies über eine kontaktlose Außenrückgabe tun. Gestartet wird aber nicht nur mit neuen Regeln, sondern auch mit neuen Büchern. Die Mitarbeiterinnen haben in den letzten Wochen fleißig eingekauft, eingebunden und erfasst, so dass es nun wieder den neuesten Lesestoff aus den Bereichen der Kinder-und Jugendliteratur, der Romane und Krimis/Thriller auszuleihen gibt. Außerdem gibt auch neue Tonies und die Zeitschriften wurden ebenfalls aktualisiert.  Zu finden ist die Bibliothek im Untergeschoß des Pfarrheimes An St. Johannes 7.  Buchwünsche werden nach Möglichkeit gerne berücksichtigt. 

 

NRW lockert die Corona-Regeln

Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Pandemie gibt es nun Neuigkeiten zu den geltenden Verhaltensregeln:

Für NRW wurden am 12. Juli Änderungen für die Verordnungen im Zusammenhang mit Corona beschlossen. Die neuen Regeln gelten bis zum 11. August 2020.

In der geänderten Fassung der Coronaschutzverordnung wird die mögliche Personenzahl bei Festen aus besonderem Anlass (Hochzeiten oder Beerdigungen) auf 150 erhöht, wenn eine Kontaktnachverfolgung der Teilnehmenden sichergestellt ist. Bei Kultur- und sonstigen Veranstaltungen wird der Schwellenwert, ab dem ein Hygienekonzept vorgelegt werden muss, von 100 auf 300 Personen angehoben. Am Kontaktsport in der Halle dürfen nun bis zu 30 Personen teilnehmen und die dabei zulässige Zuschauerzahl wird von 100 auf 300 erhöht.

Änderungen gibt es auch in der Coronaeinreiseverordnung zur Einreise aus Risikogebieten, die Urlaubsziele Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein könnten: Personen, die aus Risikogebieten nach der Einstufung des Robert Koch-Instituts zurückkommen, sind nun nur noch nach einem negativen Test von der Quarantänepflicht ausgenommen.

Die Verhaltensregeln in ausführlicher Form finden Sie unter www.land.nrw/corona.

Helferinnen und Helfer für die Kommunalwahl gesucht

Für die Kommunalwahlen am 13. September benötigt das städtische Wahlamt noch Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Zur Durchführung der Wahl werden in Bottrop Stimmbezirke eingerichtet. Jeder Stimmbezirk benötigt einen Wahlvorstand mit acht Personen im Wahlraum. Da dieser Personalaufwand nicht allein mit städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewältigt werden kann, bittet das Wahlamt um Mithilfe.

Als Beisitzerin oder Beisitzer müssen sich Interessierte am Wahlsonntag um 7.15 Uhr am Wahlraum einfinden und werden dann in zwei Schichten, vormittags oder nachmittags, eingeteilt. Ab 18 Uhr erfolgt dann die Auszählung im Wahlraum bis etwa 21 Uhr. Voraussetzung: Man muss man Wahltag 16 Jahre alt sein, Deutsche(r) oder EU-Bürger(in), mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl im Wahlgebiet Bottrop wohnen oder sich sonst gewöhnlich dort aufhalten. 

Wer Interesse an einer aktiven Beteiligung an der Kommunalwahl hat, kann sich im Internet unter www.bottrop.de/wahlhelfer oder per Mail mit Namen, Anschrift und Geburtsdatum an wahlen@bottrop.de bewerben. Für den ehrenamtlichen Einsatz im Wahlraum erhalten Beisitzerinnen und Beisitzer ein Erfrischungsgeld in Höhe von 50 Euro. Bei Rückfragen stehen Frau Ley telefonisch unter (02041) 704273 oder Frau Jux unter (02041) 3747 zur Verfügung.  

Sommerferien-Aktion der Lebendigen Bibliothek

Auch in diesem Jahr bietet die Lebendige Bibliothek wieder vom 29. Juni bis zum 11. August allen Leserinnen und Lesern an, sich Filme oder Konsolenspiele für die Hälfte der üblichen Gebühr auszuleihen. Zusätzlich dazu können alle Spiel- und Sachfilme, sowohl auf DVD als auch auf Blu-Ray, für die doppelte Leihfrist - also 14 statt sieben Tage - ausgeliehen werden. 

Dieses Angebot gilt ebenfalls für die Bibliotheksfiliale Kirchhellen, die allerdings vom 13. Juli bis 7. August geschlossen hat.  

Pferdemarkt ist für dieses Jahr abgesagt

Nach den zwischen Bundesregierung und den Ländern verabredeten neuen Vorgaben zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus wird das Kontaktverbot bis zum 3. Mai einschließlich verlängert sowie die Ausrichtung von Großveranstaltungen bis zum 31. August untersagt.

Entsprechend hat auch die Kulturverwaltung in Bottrop reagiert: So ist der eigentlich für Sonntag, den 26. April geplante Pferdemarkt in der Innenstadt ersatzlos abgesagt. Auch der vorgesehene verkaufsoffene Sonntag entfällt natürlich. Im kommenden Jahr soll die Festtradition fortgeführt werden, plant das ausrichtende städtische Kulturamt.

Abgesagt sind außerdem folgende Kulturveranstaltungen, die zwischen dem 19. April, der der Endtag der bisherigen Kontaktsperre war und dem 3. Mai als neuem Verbotsende angeboten werden sollten: In der Lebendigen Bibliothek die Lesungen von Antja Szillat und der "Waldhexe Odina", im Kammerkonzertsaal der Auftritt des Vigato Quartetts und die Veranstaltung "tatata TAAA" im "MiniKlassikKlub" sowie im Filmforum die Aufführung "Der Anruf" und der Jazz-Auftritt von "Sounds like a Trio". In der Aula des Josef Albers Gymnasiums entfällt das Theaterstück "Oskar und die Dame in Rosa", im Klangturm Malakoff die Musik-Performance "Gegenüber" und im Cafe Bernsmann die Lesung von Carla Berling. Zudem müssen alle Veranstaltungen im Rahmen des "Kulturrucksacks" abgesagt werden.

Auch die Volkshochschule sowie die Musikschule der Stadt Bottrop sagen ihre jeweiligen Kursangebote bis zum 3. Mai komplett ab.

Filme können ab sofort in der "Lebendigen Bibliothek" gestreamt werden

Die "Lebendige Bibliothek" macht ab sofort ein weiteres Online-Angebot für die Nutzer(innen):

Zusammen mit den Partnerbibliotheken im Onleihe-Verbund "medien-laden" bietet sie den Streaming-Dienst "filmfriend" an.

"filmfriend" ist eine Video-on-Demand-Plattform für Bibliotheken und hat Filme, Dokumentationen und Serien für Kinder und Erwachsene im Angebot. Der Schwerpunkt liegt dabei auf "Arthouse"-Kino und deutschen und europäischen Produktionen.

Um "filmfriend" zu nutzen, benötigen Interessierte einen gültigen Bibliotheksausweis und einen Internetzugang mit mindestens zwei MBit/s. Nach der Anmeldung mit der Ausweisnummer und dem Passwort des Bibliotheksausweises sind dann kostenlos Filme zu streamen. Die Nutzung ist mit dem PC, mit Mobilgeräten oder dem Fernseher möglich. Für Android und iOS gibt es die "filmfriend-App".

Das Angebot ist im Internet zu finden unter "https://bottrop.filmfriend.de". Weitere Informationen gibt es ansosnten im Netz unter "www.lebendige-bibliothek.de".

Wir sind für Sie da!

Ihr persönlicher Werbespot