Radarstandorte im Stadtgebiet 7. bis 15. Oktober

Ab Montag, 7. Oktober werden an folgenden Standorten Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen durchgeführt: Alleestraße, Alter Postweg, Am Quellenbusch, An der Sandgrube, Bannizastraße, Batenbrockstraße, Beckstraße, Eichendorffstraße, Essener Straße, Feldhausener Straße, Forststraße, Friedrich-Ebert-Straße (Baustelle), Germaniastraße, Gladbecker Straße, Hackfurthstraße, Hans- Sachs-Straße, Hegestraße, Heidestraße, Horsterstraße, Horsthofstraße, Hünefeldstraße, Im Fuhlenbrock, Im Gewerbepark, Josef-Albers-Straße, Johannesstraße, Kirchhellener Straße, Lindhorststraße, Lippweg, Münsterstraße, Osterfelder Straße, Ostring, Parkstraße, Paßstraße, Prosperstraße, Scharnhölzstraße, Stenkkhoffstraße, Sterkrader Straße, Südring, Welheimer Straße, Westring, Zunftstraße.

Grundsätzlich mussim gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen und das laserbasierte Stativ gerechnet werden.

Freie Plätze im Media.Lab

Videos drehen zu Games, Fashion und Technik, einen eigenen Blog baune oder ein Spiel gestalten - beim Herbstferien-Projekt "Gecheckt!" dreht sich im Media.Lab vier Tage lang alles rund um digitale Medien.

Von Dienstag, 15. Oktober bis Freitag, 18. Oktober können sich medieninteressierte Kinder und Jugendliche täglich von 10 bis 17 Uhr mit der digitalen Technik auseinandersetzen und ihre iegenen Medienprojekte erstellen. Den genauen Inhalt der Ferienaktion bestimmen sie dabei selbst. Die Bandbreite reicht vom "Let's Play Video" und Kurzfilm-Dreh über digitale Stadtrallyes und das Erstellen von Apps bis hin zu Hörspielaufnahmen und Gamedesign.

Vorkenntnisse sind nicht erfolderlich. Betreut und fachlich unterstützt werden Kinder und Jugendlichen von Medienoädaogen der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW. Das benötigte Equiment stellt das Media.Lab. Am Freitag, 18. OKtober stellen die jungen Teilnehmenden ihre Projekte ab 16 Uhr in der Aula der Sekundarschule Kirchhellen vor. Freunde, Eltern und alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die TEilnahme an der kompletten Projektwoche ist für inder und Jugendliche ab zwölf Jahren kostenlos. Mittagsessen, Getränke und Snacks sind ebenfalls gratis. Anmeldungen sind ab sofort unter gecheckt-nrw.de/?p=2959 möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Dana Lammers unter (02041) 704169 oder Nina Heithausen unter (02041) 703654.

 

 

Ein Garten zum Mieten

Die Initiative „meine Ernte“ bietet Leuten ohne eigenen Garten die Möglichkeit, in ihrer Umgebung ein Stück Garten zu mieten, auf dem eigenes Obst und Gemüse angebaut werden kann. Die Möglichkeit gibt es seit 2014 schon auch in Bottrop-Kirchhellen: Ein Partnerbetrieb von „meine Ernte“ ist der Bauernhof Sagel, Am Dahlberg 8, die zusammen 65 Gärten bewirtschaften. Der Hof zeichnet sich nicht nur durch sein soziales Engagement aus, auch eine Vielfalt an Tieren hat hier ein Zuhause gefunden. Neben dem Angebot auf ein eigenes Stück Garten sind auch Schulklassen und Kindergärten hier immer herzlich willkommen, um sich das Leben auf dem Land anzuschauen und von Burkhard Sagel zu lernen, was zum Dasein eines Landwirts alles dazugehört. Burkard Sagel ist auch der Ansprechpartner in Sachen Gemüsegärten, sowie ausgebildeter Kindertagesvater. Wenn Sie auch Lust bekommen haben, sich ein Stück Garten zu mieten, finden Sie alles zur Partnerschaft und zum Hof Sagel im Internet unter www.meine-ernte.de. Hier finden Sie auch zahlreiche weitere Städte, in denen Landwirte Teile ihrer Höfe zur Verfügung stellen.

 

Maler gesucht!

Für eine Ausstellung sucht Peter Pawliczek Bilder des Malers Niko. „Wir kennen nur seinen Vornamen“, bedauert der Vorsitzende des Vereins für Orts- und Heimatkunde. „Alles was wir wissen ist, dass er als Arbeiter auf dem Hof Schulze-Oechtering tätig war und tolle Bilder gemalt hat“, so Pawliczek weiter. Wenn Sie von dem Maler ohne Nachnamen schon einmal gehört haben oder eventuell sogar ein Selbstbildnis von ihm besitzen, freut sich Peter Pawliczek auf Ihren Anruf unter (02045) 2215.

 

Gedichte über die Jahreszeiten

Am 11. Oktober findet wieder die jährliche Veranstaltung „Lyrik am Kamin“ am Jugend-Kloster statt. An diesem Abend geht es um das Thema „Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder...“ mit verschiedenen Gedichten über die Jahreszeiten. Seit 2005 gibt es die Reihe am Jugend-Kloster und die Gedichte werden passend zum Thema ausgewählt und jeder trägt dann das Gedicht vor, das ihm am meisten liegt. An diesem Freitagabend tragen Martina Butenweg-Schwan, Gunhild Hahn, Hans-Joachim Heyne, Birgitt Hinze, Hermann Holtkamp, Paula Kensy, Doris Miermann, Veronika Rasch, Iris Schwarz, Ursula Stappert, Ulrich Xanten. Unterstrichen wird die Veranstaltung von Klaviermusik von Felix Westhoff. „Lyrik am Kamin“ fängt um 19 Uhr am Jugend-Kloster an der Hauptstraße 90 an.

 

Quizturnier Kolping

Am Samstag, 12. Oktober findet das alljährliche Bezirks-Quizturnier der Kolpingsfamilien im Bezirk Dorsten in Holsterhausen statt. Der Abend beginnt um 17.30 Uhr mit einer Messe, danach ab 19 Uhr startet das Quiz. In gemütlicher Runde gilt es, Fragen zu Politik, Sport, Religion etc. zu beantworten. Alle Teilnehmer einer Kolpingsfamilie bilden ein Team und raten auch im Team zusammen. Anmeldungen nehmen Thomas Stewering (7463) und Michael Schrameyer (82676) entgegen.

 

Bauberatung in Kirchellen fällt zweimal aus

Am Mittwoch, 25. September, und am 2. Oktober fällt die Bauberatung des Stadtplanungsamtes in der Bezirksverwaltungsstelle Kirchhellen aus. Die nächste Bauberatung findet am Mittwoch, 9. Oktober, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in der Bezirksverwaltungsstelle, Kirchhellener Ring 84-86, statt.

 

Hallenbad am Sportpark geschlossen

Aufgrund von Sportveranstaltungen bleibt das Hallenbad im Sportpark am Sonntag, 22. September sowie Samstag, 23. November und Sonntag, 24. November geschlossen.

Bienenfest am Rotthofs Hof

Am Sonntag, 22. September feiert der Rotthofs Hof ein Bienenfest und plant dafür ein buntes Programm für Groß und Klein. Von 11 bis 18 Uhr erwartet die Besucher unter anderem einen Handwerkermarkt, auf dem man Schmuck, Holzarbeiten und Strickprodukte erwerben kann. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Mitmachangebote. Man kann zum Beispiel sein eigenes Bienenhotel bauen. Um 15 Uhr wird auf dem Reitplatz eine Pferdeshow geboten.

Kabarett im Hof ausverkauft

Für die Veranstaltung "Kabarett im Hof" im Kulturzentrum Hof Jünger am Mittwoch, 25. September sind keine Karten mehr erhältlich. Für die Veranstaltung am Dienstag, 24. September sind nur noch wenige Restkarten vorhanden.

Der Vorverkauf für "Kabarettim Hof" am Dienstag, 26. November und Mittwoch, 27. November beginnt bei der Veranstaltung am 24. September.

Radarstandorte im Stadtgebiet 16. bis 22. September

Ab Montag, 16. September werden an folgenden Standorten Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen durchgeführt: Aegidistraße, Alter Postweg, Bannizastraße, Batenbrockstraße, Beckstraße, Eichendorffstraße, Essener Straße, Feldhausener Straße, Forststraße, Friedrich-Ebert-Straße (Baustelle), Germaniastraße, Gladbecker Straße, Hackfurthstraße, Hans-Sachs-Straße, Hegestraße, Heidestraße, Horsterstraße, Horsthofstraße, Hünefeldstraße, Im Fuhlenbrock, Im Gewerbepark, Josef-Albers-Straße, Johannesstraße, Kirchhellener Ring, Kirchhellener Straße, Kraneburgstraße, Liebrechtstraße, Lindhorststraße, Lippweg, Münsterstraße, Osterfelder Straße, Ostring, Parkstraße, Paßstraße, Prosperstraße, Scharnhölzstraße, Sterkrader Straße, Südring, Welheimer Straße, Westring, Zunftstraße.

Grundsätzlich mussim gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen und das laserbasierte Stativ gerechnet werden.

Radarstandorte im Stadtgebiet 9. bis 15. September

Ab Montag, 9. September werden an folgenden Standorten Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen durchgeführt: Aegidistraße, Alter Postweg, Bannizastraße, Batenbrockstraße, Beckstraße, Böckenhoffstraße, Eichendorffstraße, Essener Straße, Feldhausener Straße, Forststraße, Friedrich-Ebert-Straße (Baustelle), Germaniastraße, Gladbecker Straße, Gustav-Ohm-Straße, Hackfurthstraße, Hans-Sachs-Straße, Hegestraße, Heidestraße, Horsterstraße, Horsthofstraße, Hünefeldstraße, Im Fuhlenbrock, Im Gewerbepark, Im Springfeld, Josef-Albers-Straße, Johannesstraße, Kirchhellener Ring, Kirchhellener Straße, Kraneburgstraße, Liebrechtstraße, Lindhorststraße, Lippweg, Münsterstraße, Osterfelder Straße, Ostring, Parkstraße, Paßstraße, Prosperstraße, Scharnhölzstraße, Stenkhoffstraße, Sterkrader Straße, Südring, Welheimer Straße, Westring, Zunftstraße.

Grundsätzlich mussim gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen und das laserbasierte Stativ gerechnet werden.

Standesamt nur mit Notdienst

Das Standesamt ist am Montag, 9. September, für den Publikumsverkehr geschlossen. Wegen Personalengpässen steht nur ein Notdienst für Sterbefälle zur Verfügung. Die für diesen Tag terminierten finden wie vorgesehen statt.

Aktionstag im VGK

Einen Aktionstag für das Hilfsprojekt Kinderdorf Bottrop in Gambia startet das Vestische Gymnasium Kirchhellen (VGK) am Samstag, 7. September. Mit Unterstützung der Schule soll im westafrikanischen Kinderdorf ein Schulgarten erblühen und als Mutter-Kind-Projekt Früchte tragen. Aus diesem Grund haben die VGK-Lehrkräfte Ira Vogler, Sabrina Dollny und Isabel Pesch bereits vor den Sommerferien alle Eltern angeschrieben und um gut erhaltenes Werkzeug und Gartengeräte gebeten. Die gespendeten Materialien können am Aktions-Samstag in der Zeit von 10 bis 14 Uhr auf dem Schulhof des Vestischen Gymnasiums an der Schulstraße 25 abgegeben werden. Pädagogin Ira Vogler, die vor einem Jahr nach Gambia aufgebrochen war und sich im Kinderdorf Bottrop aufgehalten hat, hatte die Schulgarten-Idee, die nun mit Hilfe des Vestischen Gymnasiums umgesetzt werden soll.

 

 

Radarstandorte im Stadtgebiet 2. bis 8. September

Ab Montag, 2. September werden an folgenden Standorten Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen durchgeführt: Aegidistraße, Alter Postweg, Am Quellenbusch, Bannizastraße, Batenbrockstraße, Beckstraße, Böckenhoffstraße, Eichendorffstraße, Essener Straße, Feldhausener Straße, Forststraße, Friedrich-Ebert-Straße (Baustelle), Germaniastraße, Gladbecker Straße, Gustav-Ohm-Straße, Hackfurthstraße, Hans-Sachs-Straße, Hegestraße, Heidestraße, Horsterstraße, Horsthofstraße, Hünefeldstraße, Im Fuhlenbrock, Im Gewerbepark, Josef-Albers-Straße, Johannesstraße, Kirchhellener Ring, Kirchhellener Straße, Kraneburgstraße, Liebrechtstraße,Lindhorststraße, Lippweg, Münsterstraße, Osterfelder Straße, Ostring, Parkstraße, Paßstraße, Prosperstraße, Scharnhölzstraße, Stenkhoffstraße, Sterkrader Straße, Südring, Welheimer Straße, Westring, Zunftstraße.

Grundsätzlich mussim gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen und das laserbasierte Stativ gerechnet werden.

Verstärkte Kontrollen zu Schuljahresbeginn

Das Straßenverkehrsamt weist darauf hin, dass zum Schuljahresbeginn 2019/2020 wieder Schwerpunktkontrollen im Bereich der Schulen durchgeführt werden. Hintergrund ist, dass sich weiterhin zahlreiche Unfälle durch Fahrzeuge ereignen, die unmittelbar vor den Grund- und weiterführenden Schulen halten, um Kinder aussteigen zu lassen. So enstehen schnell Gefahrensituationen durch Sichtbehinderungen, erzwungene Überholmanöver und plötzliche Bremsvorgänge. Des Weiteren ist nach Mitteilung der Stadtverwaltung zu beobachten, dass Verkehrsteilnehmer die Schulen mit überhöhter Geschwindigkeit anfahren. Auch heir kann es schnell dazu führen, dass Unfälle entstehen, wenn Kinder auf ihrem Schulweg die Straße überqueren müssen. Daher wird die städtische Abteilung für Verkehrsordnungswidrigkeiten gemeinsam mit der Polizei zum Schuljahresbeginn verstärkt vor den Bottroper Schulen Kontrollen durchführen, bei der die geschilderten Problematiken in den Fokus gestellt werden.

Radarstandorte im Stadtgebiet 26. August - 01. September

Ab Montag, 26. August werden an folgenden Standorten Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen durchgeführt: Aegidistraße, Alleestraße, Alter Postweg, Am Quellenbusch, An der Sandgrube, Bannizastraße, Batenbrockstraße, Beckstraße, Böckenhoffstraße, Eichendorffstraße, Essener Straße, Feldhausener Straße, Forststraße, Friedrich-Ebert-Straße (Baustelle), Germaniastraße, Gladbecker Straße, Hackfurthstraße, Hans-Sachs-Straße, Hegestraße, Horsterstraße, Horsthofstraße, Hünefeldstraße, Im Fuhlenbrock, Im Gewerbepark, Josef-Albers-Straße, Johannesstraße, Kirchhellener Ring, Kirchhellener Straße, Lippweg, Lindhorststraße, Münsterstraße, Osterfelder Straße, Ostring, Parkstraße, Paßstraße, Prosperstraße, Scharnhölzstraße, Stenkhoffstraße, Sterkrader Straße, Südring, Welheimer Straße, Westring, Zunftstraße.

Grundsätzlich mussim gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen und das laserbasierte Stativ gerechnet werden.

Radarstandorte im Stadtgebiet 30. September bis 6. Oktober

Ab Montag, 30. September werden an folgenden Standorten Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen durchgeführt: Aegidistraße, Alter Postweg, Bannizastraße, Batenbrockstraße, Beckstraße, Essener Straße, Feldhausener Straße, Forststraße, Friedrich-Ebert-Straße (Baustelle), Germaniastraße, Gladbecker Straße, Hackfurthstraße, Hans-Sachs-Straße, Hegestraße, Heidestraße, Horsterstraße, Horsthofstraße, Im Fuhlenbrock, Im Gewerbepark, Josef-Albers-Straße, Johannesstraße, Kirchhellener Ring, Kirchhellener Straße, Lindhorststraße, Lippweg, Münsterstraße, Osterfelder Straße, Ostring, Parkstraße, Paßstraße, Prosperstraße, Scharnhölzstraße, Sterkrader Straße, Südring, Welheimer Straße, Westring.

Grundsätzlich muss im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen durch die städtischen Radarwagen und das laserbasierte Stativ gerechnet werden.

Hallenbad am Sportpark geschlossen

Wegen der Einstellungstest zukünftiger Brandmeisteranwärter ist das hallenbad im Sportpark am Montag, 26. August ganztägig geschlossen. Am Dienstag, 27. August, ist das Bad vormittags geschlossen, der öffentliche Badebetrieb ist aber ab 12 Uhr möglich.

Erschließung des Bereichs Bretanostraße/Paul-Moor-Straße beginnt

In der 35. Kalenderwoche beginnen die Arbeiten im Erschließungsgebiet Bretanostraße/Paul-Moor-Straße. Neben dem Straßenausbau werden 16 Stellplätze eingerichtet. Nach Abschluss der Ausbauarbeiten werden neue Ulmen-Bäume gepflanzt. Die Herstellung der Verkehrsflächen erfolgt mit rotem Betonsteinpflaster. Insgesamt werden die Arbeiten vorraussichtlich drei Monate in Anspruch nehmen, so die Stadtverwaltung. Die Bauzeit soll damit Ende November abgeschlossen sein.

Die Baumaßnahme wird unter einer Vollsperrung durchgeführt. Anwohner, Firmen, Polizei, Rettungskräfte und sonstige Anlieger können, soweit möglich, die Baustelle mit dem PKW und zu Fuß passieren. Die unmittelbar betroffenen Anwohner werden vor Beginn der Maßnahme schriftlich informiert.

Für technische Fragen steht Lisa Sitzlack unter der Rufnummer (02041) 703596 im städtischen Fachereich Tiefbau zur Verfügung.