Weinspezialitäten von der Mosel

Kommt der Kirchhellener nicht an die Mosel, um Weine zu probieren, kommen eben die Weine nach Kirchhellen. Frei nach diesem Motto lädt der Winzer Andreas Weirich am Karsamstag (31. März) zur Weinprobe im Bläsertreff. Von 11 bis 18 Uhr können dieseprobiert werden. „Das Hauptaugenmerk liegt bei uns auf fruchtigen Weißweinen“, erzählt Andreas Weirich. „Aber wir bringen natürlich auch Rote, Secco und Rosé mit.“ Im Gepäck hat der Winzer seine besten Weine, von den manche auch prämiert wurden. Für die Weinprobe werden 10 Euro Eintritt genommen, die bei einem Kauf aber gegengerechnet werden. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Tag der Naturwissenschaften am Vestischen Gymnasium

Das Vestische Gymnasium lädt am Samstag, 17. Februar zum Tag der Naturwissenschaften ein. Die „MINT“-Räume öffnen ihre Türen und zeigen mit Hilfe zahlreicher Experimente, wie viel Spaß die naturwissenschaftlichen Fächer bereiten können. Die jungen Besucher werden dabei von Lehrkräften sowie älteren Schülern angeleitet und unterstützt. Alle Angebote sind für Viertklässler gedacht. Um 9 Uhr werden Eltern und Kinder in der Pausenhalle des Gymnasiums begrüßt und zwischen 9.15 und 11.30 Uhr können die Angebote aus den Bereichen der Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik genutzt werden. Zum Abschluss des Tages lockt das „NaWi-Diplom“. In der Regel ist für jedes Fach ein Zeitrahmen von circa 20 Minuten vorgesehen, jedoch ist ein Wechsel zwischen den Stationen jederzeit möglich. Während dieser Zeit stehen Schüler sowie Lehrer für Fragen bereit. Neben dem Wissensdurst kann auch der leibliche Hunger gestillt werden, dafür sorgt der Abschlussjahrgang des Vestischen Gymnasiums und verkauft Kaffee, Brötchen und Waffeln. Die Oberstufenleitung bietet an diesem Vormittag Beratungsgespräche für Schüler an, die darüber nachdenken, zur Oberstufe an das Vestische Gymnasium zu wechseln.

Informationsveranstaltung zum Straßenausbau

Die Stadt Bottrop lädt zu einer Bürgerinformationsveranstaltung zum Ausbau der Westlich Gartenstraße ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 20. Februar, um 18 Uhr, im Sitzungssaal der Bezirksvertretung Kirchhellen, Kirchhellener Ring 84-86 statt. In der Veranstaltung wird ein Ausbaukonzept der Straße vorgestellt. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen, sowie Anregungen und Bedenken vorzutragen.

Oktoberfest-Team spendet

Getreu dem Motto „Unser Dorf – Unser Verein“ hat das Organisationsteam des Oktoberfestes, bestehend aus Mitgliedern der Landjugend und des VfB, entschieden, einen Teil der Einnahmen des vergangenen Festes an das Sozialwerk St. Johannes Kirchhellen zu spenden. Hiermit soll auch ein Zeichen für die Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements im Dorf gesetzt werden. Das Sozialwerk freut sich über diese Spende in Höhe von 500 Euro, zumal aktuell eine neue Freizeitgruppe für behinderte Kinder gegründet wurde, deren Arbeit mit diesem Geld unterstützt werden kann. Im Sozialwerk St. Johannes findet ehrenamtliches Engagement in den verschiedensten Bereichen statt. Die einen engagieren sich in der Kleiderstube, andere bei den Sammlungen, den Besuchsdiensten, dem Seniorentreff, dem Kaffeepott oder der Auszeit. Wer sich über die Aufgaben des Sozialwerkes informieren möchte oder Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement hat, der kann sich im Büro des Sozialwerkes unter der Telefonnummer (02045) 404514 an Ulrike Eikenkamp wenden.

Heimatverein lädt zum Panhas-Essen ein

Am Karnevalsdienstag (13. Februar) um 19 Uhr veranstaltet der Verein für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen im Waldpädagogischen Zentrum (WPZ), Ruhehorst 14 wieder sein traditionelles Panhas-Essen. Eingerahmt von Musik und Erzählungen können Mitglieder genauso wie Gäste, welche dabei die Gelegenheit haben, die Aktivitäten des Vereins kennenzulernen, dass für Westfalen typische Gericht probieren und in geselliger Runden zusammensitzen. Da nur ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung steht, ist eine telefonische Anmeldung bei Peter Pawliczek unter der Telefonnummer (02045) 2215 unbedingt erforderlich.

Kirchhellener Bio-Cup für D-Junioren

Am 28. Januar richtet die Jugendabteilung des VfB in der Sporthalle an der Loewenfeldstraße den Kirchhellener Bio-Cup 2018 für D-Junioren aus. In dem vom "Spickermanns-Bioladen" gesponserten Turnier, treffen in der Gruppe A die Mannschaften vom VfB Kirchhellen 1, Sterkrade Nord, Lembeck/Rhade/Deuten, SV Schermbeck und SV Dorsten Hardt aufeinander. In der Gruppe B spielen VfB Kirchhellen 2, BW Fuhlenbrock, SG Borken, BVH Dorsten und Fortuna Bottrop.Die Vorrunde startet um 10 Uhr, ab ca. 13.44 Uhr finden die Halbfinals und Platzierungsspiele statt, ehe gegen 15.14 Uhr das Finale stattfindet.

Hallenbad ab sofort nachmittags geschlossen

Aus betrieblichen Gründen bleibt das Hallenbad Kirchhellen ab sofort bis auf weiteres für den öffentlichen Badebetrieb nachmittags geschlossen. Der Vereinsbetrieb finde allerdings wie gewohnt weiterhin statt. Das hat der zuständige städtische Sport- und Bäderbetrieb mitgeteilt.

Kirchhellen gewinnt in Dortmund

Die Schachfreunde Kirchhellen halten am Aufstiegskurs in die Verbandsliga fest. Im Auswärtskampf bei „Matt Inn Dortmund“ konnten sich die Kirchhellener mit 5:3 durchsetzen und belegen derzeit den dritten Platz in der Verbandsklasse. Raimund Langer brachte die Kirchhellener mit 1:0 in Führung, es folgten Remispartien von Christoph Schlüter, Martin Borgs und Thomas Hoffterheide. Peter Gajda und Marco Belitz erhöhten mit ihren Siegen auf 4,5-1,5. Horst Sinnwell setzte mit seinem Remis den Schlusspunkt. Im Februar sind die Kirchhellener beim Tabellenführer Bochumer SV gefordert. Die Schachfreunde laden jeden Donnerstag zum Vereins- und Spielabend ab 19 Uhr ein. Näheres kann man der Homepage www.schachfreunde-kirchhellen.de entnehmen.

Kolping sammelt 1.823 Schuhe

Das Ergebnis der Aktion „Mein Schuh tut gut“, die die Kolpingsfamilie Kirchhellen bei der bundesweiten Sammelaktion des Kolpingwerks durchgeführt hat, kann man sensationell nennen. An den drei Sammeltagen im Dezember und Januar wurden insgesamt 1.823 Paar Schuhe angeliefert. Auch beim Kolpingwerk in Köln konnte man das kaum glauben. Für die Versendung der Schuhe in Kooperation mit DHL wurden zunächst zehn Paketaufkleber an alle Kolpingsfamilien in Deutschland versendet. Auf Anfrage der Kolpingsfamilie Kirchhellen nach weiteren 50 Aufklebern reagierte das Kolpingwerk mit Erstaunen, da es noch nie eine Nachbestellung in dieser Größe gegeben hat. Und auch diese Aufkleber haben nicht gereicht. Aber wohin zur Lagerung mit den Schuhen? Jugendbeauftragter Markus Mischke vom Zweirad Center Kleine-Gung in Gladbeck hat dafür seine Geschäftsräume zur Verfügung gestellt. Bei Einlagern und Verpacken der Schuhe hat die Kolping Jugend einen großen Beitrag geleistet.

Freizeitgruppe für Kinder mit Behinderung

Am Samstag, 13. Januar startet zum ersten Mal die Freizeitgruppe für Kinder mit Behinderung des Sozialwerks St. Johannes. Alle zwei Wochen trifft sich im Pfarrheim, An St. Johannes 3, eine Gruppe von Kindern mit Handicap zwischen 6 und 13 Jahren, um gemeinsam den Nachmittag zu verbringen. Ein abwechslungsreiches Programm wird von den Betreuern geplant und durchgeführt. Los geht es immer um 13 Uhr. Ein Kostenbeitrag von zwei Euro wird erhoben. Es wird um eine vorherige Anmeldung bei Magdalena Kießlich unter (0151) 72673819 gebeten.

Anmeldungen für den Kinderferiencircus

In den kommenden Osterferien findet wieder ein Kinderferiencircus in Kirchhellen statt. Der Anmeldetermin dazu ist am Mittwoch, 24. Januar. Anmelden kann man sich im Sitzungssaal der Bezirksverwaltungsstelle Kirchhellen (Kirchhellener Ring 84-86) in der Zeit von 8 bis 12 Uhr.

Kindermöbelflohmarkt im alten Montessori-Haus

Die Kinder und Mitarbeiterinnen des Montessori-Kinderhaus Kirchhellen sind umgezogen und arbeiten, spielen und leben nun im neuen Gebäude. Am Freitag, 19. Januar laden der Elternrat und Förderverein der Einrichtung in der Zeit von 17 bis 19 Uhr deshalb in den Räumen des ehemaligen Montessori-Kinderhauses, Horsthofstraße 17 in Kirchhellen zum Kindermöbelflohmarkt ein. Für wenig Geld können stabile Kindermöbel aus dem alten Kindergarten erstanden werden. Da das Gebäude an der Horsthofstraße abgerissen werden soll, ist es eine gute Möglichkeit, gut erhaltene Kindermöbel vor dem Abrissbagger zu retten und das eigene Kinderzimmer einzurichten. Auch Tagesmütter und Spielgruppen finden hier gut erhaltene und stabile Einrichtungsgegenstände für ihre Gruppenräume. Für das leibliche Wohl ist mit Getränken und Grillwürstchen gesorgt. Der Verkauf findet nur an diesem Tag statt. Alle Einkäufe müssen direkt nach Erwerb abtransportiert werden. Interessenten sollten deshalb ein geeignetes Transportmittel wählen.

Après Ski Party im Brauhaus

Kitzbühel und Ischgl waren gestern. Für eine richtige Après Ski Party muss man nicht unbedingt weit weg in die Berge fahren. Man muss sogar nicht mal unbedingt vorher Ski fahren. Hütt'n-Gaudi kommt auch am Samstag, 3. Februar bei der vierten Après Ski Party von kirchhellen.de im Brauhaus am Ring auf.  Nach drei erfolgreichen Partys geht es in diesem Jahr in die vierte Runde. Was sich in den vergangenen Jahren gut bewährt hat, bleibt. Die Djs Fire & Ice, alias Marco Willer und Jörg Boehm, werden bei winterlicher Deko wieder für Partystimmung unter den Gästen sorgen. Der Einlass ist grundsätzlich aber nur für Erwachsene. Los geht es ab 20 Uhr. Die ersten 50 Gäste in Skiausrüstung (Mütze oder Skibrille reicht) bekommen einen kleinen Kirchbuben gratis. Der Vorverkauf ist Anfang Januar bereits gestartet. Karten gibt es im Brauhaus, Kirchhellener Ring 80 und an der Totalstation Josten, Bottroper Str. 18-20 für 8 Euro. An der Abendkasse kosten die Karten 10 Euro.

Ehrenamtspreis für Dierk Bußmann

Dierk Bußmann, seines Zeichens 2. Vorsitzender beim VfB Kirchhellen, hat am vergangenen Mittwoch den Ehrenamtspreis 2017 für verdiente Vereinsmitarbeiter erhalten. Im Rahmen des Bundesligaspiels zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Augsburg bekam Bußmann den Preis u. a. vom Verbandsehrenamtsbeauftragten Ulrich Jeromin und Kreisehrenamtsbeauftragten Ernst Kastner übergeben. Auch die Schalker Legenden Kevin Kuranyi, Klaus Fischer, Olaf Thon und Martin Max ließen es sich nicht nehmen, bei der Ehrung dabei zu sein.

Holthausener Straße wird voll gesperrt

Wegen Reparaturarbeiten im Fahrbahnbereich wird im Auftrag des Fachbereichs Tiefbau und Stadterneuerung das Teilstück der Holthausener Straße in Kirchhellen zwischen Scheideweg und Bottroper Straße ab Montag, 11. Dezember bis Montag, 18. Dezember voll gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet und führen über die Heinrich-Grewer-Straße.

Sekundarschule erhält Auszeichnung

Die Sekundarschule Kirchhellen wurde Anfang Dezember von der Ministerin für Schule und Bildung Yvonne Gebauer als MINT-freundliche Schule geehrt. Die »MINT-freundlichen Schulen« werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen« zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess. Schulleiter Stefan Völlmert ist sehr stolz auf diese Auszeichnung: „Dass es uns schon nach gut zwei Jahren nach unserer Gründung gelungen ist diese Auszeichnung zu erlangen, zeigt, wie intensiv wir an der Ausschärfung unseres Profils arbeiten. Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung, die uns dazu motivieren wird unseren Weg weiter zu gehen.“

Polsterteam lädt wieder ein

In der Adventszeit 2016 lud das Polsterteam an der Schneiderstraße in Grafenwald zum ersten Glühwein- und Reibekuchenabend. An dem geselligen Abend kam eine beachtliche Summe für die Aktion Lichtblicke zusammen. Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres gab es für den Inhaber des Polsterteams Joachim Hansen keine Frage: Das muss wiederholt werden! „Von vornherein stand für uns aber fest, dass dieser Abend keine kostenlose Veranstaltung sein sollte, sondern einem guten Zweck zugeführt würde“, erklärt Joachim Hansen. So konnte 2016 sogar ein Spender gefunden werden, der einen Teil des Glühweins stiftete. Auch ein Grafenwälder Musiker fand sich sofort, um dem Ganzen eine entsprechende Atmosphäre zu geben. Schließlich kamen an dem Abend mehr als 200 Besucher, die bei guter Stimmung reichlich Glühwein und Reibekuchen konsumierten. Außerdem verkauften Joachim Hansens Enkel Milo und Charlie Plätzchen, Taschenwärmer und Schlüsselanhänger und trugen damit nicht unerheblich zur Erhöhung der Spendensumme bei. Insgesamt konnten aus dem Verkauf von Glühwein und Reibekuchen 600 Euro und aus dem Verkauf der Plätzchen und Schlüsselanhänger 149,80 Euro an die „Aktion Lichtblicke“ von Radio Emscher Lippe überwiesen werden. In diesem Jahr wird auch wieder Glühwein und Reibekuchen im Angebot sein und Milo und Charlie freuen sich schon darauf, Plätzchen verkaufen zu dürfen. Auch der Musiker hat seine Teilnahme  zugesagt. So hofft das Polsterteam wieder auf zahlreiche Besucher und einen geselligen Abend, an dem viele Spenden für die Aktion Lichtblicke gesammelt werden. Los geht es am Freitag, 15. Dezember um 16 Uhr an der Schneiderstraße 76 in Grafenwald.

SoccerNight wird zum Sparkassen-Budenzauber

Zum 12. Mal veranstaltet der VfB Kirchhellen 2018 sein Winterturnier für Hobbymannschaften. Am 20. Januar 2018 werden zehn Mannschaften in der Sporthalle an der Loewenfeldstraße in Kirchhellen ihr Können unter Beweis stellen. Eine grundlegende Veränderung wird es allerdings geben: Zum ersten Mal spielt der VfB den Sieger des Sparkassen-Budenzaubers der Sparkasse Bottrop aus. Das Turnier beginnt um 14:30 Uhr und endet mit der Siegerehrung gegen 21 Uhr. Bewerbungen können ab sofort an vfb-budenzauber@mail.de gesendet werden. Die Teilnahmegebühr für den Sparkassenbudenzauber 2018 beträgt 30 Euro. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember. Eine Teilnahmebestätigung gibt es bis zum 20. Dezember.

VfB hat eigenen U17-Damenmannschaft

Seit Sommer 2017 tun sich neue Dinge auf der Platzanlage. Der VfB Kirchhellen hat nun auch eine eigene Damenmannschaft. Die U17-Juniorinnen trainieren seit August im Trikot des Vereines und freuen sich darauf. die ersten Freundschaftsspiele absolvieren zu können. Ziel ist, in der Rückrunde bereits am „normalen“ Spielbetrieb teilnehmen zu können. Es haben sich derzeit 18 Mädchen angemeldet und der Trainingsbetrieb ist im vollen Gange. Mittwochs von 17 bis 18:30 Uhr und freitags von 16 Uhr bis 17:30 Uhr wird auf der Anlage trainiert. Als Trainer kümmern sich Carsten Konopka, Michael und Tim Koke um die sportlichen Belange der Mannschaft. „Wir wollten auch für die Mädchen in Kirchhellen ein Fußballangebot schaffen. Die Nachfrage war groß und wir haben mit den U17-Juniorinnen nun einen ersten Schritt gemacht“, freut sich Jugendvorstand Martin Kohlhaw. „Das Training ist von Beginn an sehr gut besucht und wir hoffen auf eine weiter positive Entwicklung auch in dieser Abteilung“. Alle Mädchen ab Jahrgang 2001 oder jünger, die Interesse am Fußballspielen haben, können sich gern zu den Trainingszeiten am Platz einfinden und einfach mitkicken. Auch ein Sponsor für die Trikots wird noch gesucht.

Fahrt nach Lübeck

Der Verein für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen bietet in der Zeit vom 25. bis zum 27. Mai 2018 eine Reise nach Lübeck mit einem Besuch Lübecks schönster Tochter Travemünde an. Die Altstadt von Lübeck gehört zum UNESCO Welterbe mit ihrer Silhouette der "Sieben Türme". Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Holstentor oder das Buddenbrookhaus. Die Rückfahrt erfolgt über Lüneburg. Anmeldungen und Informationen bei Ferdinand Schmitz unter der Telefonnummer (02045) 406020. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis spätestens zum 31. Dezember notwendig.