Weihnachtliche Bastelideen

Die kirchhellen.online-Redakteurin Katharina Boll hat einen Blick in ihre Bastelkiste geworfen und ihre liebsten Bastel-Tipps für Sie zusammengestellt

Foto: pixabay

Besonders in der Winterzeit, wenn es draußen richtig ungemütlich und eisigkalt wird, packen viele Schere und Kleber aus und fangen an zu basteln. Ob eine Kleinigkeit für ein Wichtelgeschenk, etwas größeres für den Liebsten oder einfach für sich selbst, ist dabei egal. Denn beim Basteln kann man schnell den Geschenkestress in den Adventswochen vergessen.  Auch ich werde in den letzten Wochen vor Weihnachten zu einer kleinen Bastelfee und bin immer auf der Suche nach neuen Ideen. Für Sie habe ich meine weihnachtlichen Bastelvorschläge für dieses Jahr zusammengestellt. Den ersten Tipp stelle ich Ihnen heute vor.

Aus alt mach neu

Foto: Katharina Boll

 

Wer kennt das nicht: Seit Jahren hüten duzende Weihnachtsbaumkugeln unseren Keller. Was früher einmal schick war, ist heute ein echtes No-Go am Christbaum. Doch zum Wegschmeißen sind die Kugeln doch zu schade. Bevor die unbenutzten Kugeln im Müll landen, können sie lieber kreativ umgesaltet werden. Ob mit Federn und Blatt-Silber wie in meinem Bastel-Tipp oder mit Perlen und Strasssteinen ist ganz Ihnen überlassen.

 

Sie benötigen:

  • eine alte Weihnachtsbaumkugel

  • Blatt-Silber

  • Flüssigkleber

  • Federn

 

Foto: Katharina Boll

1. Legen Sie die Materialien bereit und beginnen Sie den Flüssigkleberam oberen Rand der Kugel aufzutragen. Reißen Sie nun kleine Stücke vom Blatt-Silber ab und legen Sie es auf den Kleber. Tipp: Es muss nicht ganz ordentlich aussehen, das macht erst den Charme aus.

Foto: Katharina Boll

2. Im zweiten und letztem Schritt können Sie die Kugel dekorieren. Ob mit Perlen oder Strasssteinen ist ganz Ihnen überlassen. Ich habe mich für eine Feder entschieden, die ich ebenfalls mit Flüssigkleber befestigt habe.

 

von Katharina Boll

Wir sind für Sie da!

Ihr persönlicher Werbespot