Weihnachtliche Bastelideen - Teil 3

Die kirchhellen.online-Redakteurin Katharina Boll hat einen Blick in ihre Bastelkiste geworfen und ihre liebsten Bastel-Tipps für Sie zusammengestellt

Foto: pixabay

Schick verpackt

Foto: Katharina Boll

Zwar gilt bei Weihnachtsgeschenken: Die inneren Werte zählen. Doch schließlich ist die Verpackung das Erste, was wir zu Gesicht bekommen. Schön verpackt, ist halb gewonnen. Wer gerade aber kein Schleifenband zur Verfügung hat oder in diesem Jahr einfach kreativer einpacken möchte, für den sind die Origami-Schleifen der perfekte Tipp zum Nachbasteln.

 

Sie benötigen:

  • ein Stück Papier (quadratisch)

  • Schere

 

Foto: Katharina Boll

1. Nehmen Sie das quadratische Blatt zur Hand und falten Sie es zweimal zu einem Rechteck und danach zweimal zu einem Dreieck. So erhalten Sie Faltlinien, die sich in der Mitte des Blattes kreuzen. Tipp: die Faltlinien nachstreichen

 

Foto: Katharina Boll

2. Legen Sie das Papier so hin, dass eine Spitze zu Ihnen zeigt. Nun die rechte und linke Papierecke jeweils so nach innen klappen, dass sie sich berühren. Auch die obere und untere Papierspitze kommen an diesem Punkt zum Liegen.

 

Foto: Katharina Boll

3. Betrachten Sie nun Ihre bisherige Faltarbeit: Eine Seite des entstandenen Quadrates ist offen, während die andere geschlossen ist. Drehen Sie die Bastelarbeit so, dass die geschlossene Ecke zu Ihnen zeigt und knicken Sie dann ein kleines Dreieck ins Innere des Papierquadrats. Streichen Sie die Kante mit den Fingern fest.

 

Foto: Katharina Boll

4. Nun öffnen Sie die Faltarbeit. Im Inneren des Papierquadrats sehen Sie nun die Faltlinien eines kleineren Quadrates. Sie müssen nun das Papier wieder wie zu Beginn der Bastelei zusammenklappen, gleichzeitig aber die Kanten des kleinen Quadrates in der Mitte des Papiers beachten.

 

Foto: Katharina Boll

5. Jetzt legen Sie die Faltarbeit mit der abgeflachten Kante vor sich und klappen die angrenzenden linke und rechte Seite ins Innere des Papiers. Drehen Sie die Bastelei dann um und klappen Sie auch dort die beiden Kanten nach innen.

 

Foto: Katharina Boll

6. Jetzt öffnen Sie die Faltarbeit vorsichtig und schneiden Sie hervorstehenden Kanten mit der Schere ein. Tun Sie dies entlang aller vier Kanten.

 

Foto: Katharina Boll

7. Klappen Sie nun ein loses Teil auf das andere.

 

Foto: Katharina Boll

8. Dann knicken Sie die Kanten der darunter liegenden Papierteile zur Faltlinie hin. Dasselbe weiderholen Sie auf der gegenüberliegenden Seite.

 

Foto: Katharina Boll

9. Schneiden Sie nun mit der Schere die beiden losen Papierteile ein und klappen Sie die jeweils innere Kante leicht versetzt nach außen.

 

Foto: Katharina Boll

10. Drehen Sie die Faltarbeit um. Falten Sie die rechte und linke Schleifenhälfte nach innen und schieben die Spitzen jeweils unter den Schleifenknoten.

 

Foto: Katharina Boll

geschafft

von Katharina Boll

Wir sind für Sie da!

Ihr persönlicher Werbespot