Weihnachtliche Bastelideen - Teil 2

Die kirchhellen.online-Redakteurin Katharina Boll hat einen Blick in ihre Bastelkiste geworfen und ihre liebsten Bastel-Tipps für Sie zusammengestellt

Foto: pixabay

Für besondere Momente

Foto: Katharina Boll


Fotos zu verschenken ist immer eine besonders schöne Idee. Mit einer selbstgemachten Fotoleinwand werten Sie die Fotos auch noch optisch auf und lassen es zu einem einmaligen Geschenk werden. Auch für Gutscheine, kleine Gedichte oder Rezept-Tipps bildet eine selbstgemachte Leinwand einen wunderbaren Rahmen.

 

Sie benötigen:

  • eine Leinwand

  • Acryl Farbe (Farbe je nach Geschmack)

  • Pinsel

  • ausgedruckte Sternen-Vorlagen in zwei verschiedenen Größen

  • Blatt-Silber

  • Band

  • Schere

  • Tacker

  • Bleistift

  • Glitzer-Spray

 

 

Foto: Katharina Boll

1. Zunächst legen Sie die Sternen-Vorlagen auf die Leinwand. Zeichnen Sie diese mit dem Bleistift nach.

 

Foto: Katharina Boll

2. Malen Sie nun die Sterne mit der Acryl-Farbe aus. Tipp: Wählen Sie für die kleineren Sterne einen dünnen Pinsel, so können die Spitzen feiner ausgemalt werden.

 

Foto: Katharina Boll

3. Reißen Sie sich etwas Blatt-Silber ab und bereiten Sie kleine Stücke vor (etwa einen halben Zentimeter). Diese können Sie in die noch feuchte Acryl-Farbe einarbeiten. Wählen Sie sich je nach belieben zwei oder drei Sterne aus, die mit dem Blatt-Silber besonders hervorstechen sollen.

 

Foto: Katharina Boll

4. Nachdem die Farbe getrocknet ist, können Sie die komplette Leinwand mit Glitzer-Spray bestrühen. Tipp: Sprühen Sie vor der Haustür.

 

Foto: Katharina Boll

5. Im letzten Arbeitsschritt müssen Sie nur noch das Band mit dem Tacker befestigen. Drehen Sie dafür die Leinwand um. Das Band wird schräg über die Leinwand gespannt. Ziehen Sie das Band schön fest, damit Bilder und Notzizen zukünftig halten.

 

Foto: Katharina Boll

und fertig

von Katharina Boll

Wir sind für Sie da!

Ihr persönlicher Werbespot