"Musik und Meditation - Stimmung, Bewegung, Entspannung"

Musikschule Bottrop bietet ab dem 24. Januar einen neuen Kurs, der für Ruhe und Ausgeglichenheit sorgen soll

Foto: Gundis Jansen-Garz
Yoga allein sorgt bereits für entspannte Momente, doch kombiniert mit Musik sollen sie noch effektiver wirken - Foto: Gundis Jansen-Garz

Kursleiterin Anne Krickeberg zeigt aus ihrer Erfahrung als Musik- und MBSR-Lehrerin, wie man Stress mit Achtsamkeit und Musik bewältigen kann. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig. Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen begrenzt, ohne Altersbeschränkung.

Erwachsene zahlen 160 Euro bzw. ermäßigt 120 Euro, was auch die Kursgebühr für Jugendliche ist. Die Kursgebühr beinhaltet acht Termine und den Konzertbesuch am 10. März, denn als besonderer Gast gibt der Musiker und Komponist Markus Stockhausen am Freitag, 10. März, eine Einführung in die "intuitive Musik" und anschließend ein Konzert im Kammerkonzertsaal.

Die Teilnehmenden lernen im Kurs, wie sie entspannen und die heilsame Wirkung von Klang und Stille nutzen können. Es werden elementare Achtsamkeitsübungen kennengelernt und praktiziert, verbunden mit Elementen aus Yoga, Taketina, Chi Gong, Musikkinästhesie, Klangbädern und mehr. Daneben bietet der Kurs auch die Möglichkeit, die eigene Stimme und klassische Musikinstrumente intuitiv und anhand von Improvisationskonzepten zu erforschen.

Anne Krickeberg (Berlin / Köln), studierte unter anderem an der Folkwang-Hochschule und führte zahlreiche interdisziplinäre Projekte durch. Neben musiktherapeutischen und anderen kulturübergreifenden Weiterbildungen spielt sie "intuitive Musik" mit Markus Stockhausen und anderen Musikern, gibt MBSR-Kurse (Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn) und organisiert Konzerte, die zum Innehalten einladen.

Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Musikschule (02041-703328 oder unter musikschule-bottrop.de).

Quelle: Pressestelle Stadt Bottrop

Wir sind für Sie da!

Ihr persönlicher Werbespot