Frühlingszeit, Gartenzeit

Auf Hof Sagel sind noch Gemüsegärten frei, Saisonstart ist der 24. April

Foto: meine ernte

Woran es bisher auch immer gelegen haben will, dass es nichts wurde mit dem eigens angepflanzten Gemüse: Keine Zeit, kein grüner Daumen, kein Garten? Dann ist das Projekt meine ernte doch eine tolle Gelegenheit, trotzdem für frische und selbst gepflückte Vitamine zu sorgen. Interessierte haben die Möglichkeit, noch kurzfristig einen Garten zu buchen und diesen bis Herbst auf dem Bauernhof Sagel zu pflegen.

Die Mietgärten eignen sich sowohl für Gartenneulinge als auch für erfahrene Gärtner, denn es stehen je nach Bedarf Landwirte zur Beratung und für Informationen bereit. Hier kann man sich also einfach mal ausprobieren. Zwei Garten-Größen stehen zur Auswahl: Der kleine Gemüsegarten mit ca. 45 Quadratmetern eignet sich gut für Singles oder Pärchen und kostet 199 Euro pro Saison. Der Familien-Gemüsegarten bietet mit 90 Quadratmetern Fläche doppelt soviel frisches Gemüse und ist für 369 Euro pro Saison buchbar.

 

Am 24. April lädt der Hof Sagel um 17 Uhr zu sich ein, um die diesjährige Saison feierlich zu eröffnen. „Nach dem langen Winter geht’s endlich wieder los. Wir freuen uns auf die Eröffnung der Gartensaison, weil wir fast alle unsere Gärtner persönlich kennenlernen oder wiedersehen und die Begeisterung für die Gartenarbeit nach den Wintermonaten spürbar ist“, so Burkhard Sagel, Landwirt vor Ort. „Unsere Gärtner freuen sich darauf, endlich wieder draußen aktiv zu sein, die Hände in die Erde zu stecken und sich selbst mit Gemüse vom eigenen Acker zu versorgen.“

von Katrin Kopatz

Wir sind für Sie da!

Ihr persönlicher Werbespot