Slamer-Wettkampf geht in die dritte Runde

„SlamHellen – der höllisch gute Poetry Slam in Bottrop-Kirchhellen“ findet am 13. Juni im Hof Jünger statt

Marco Jonas Jahn wird wieder durchs Programm führen. Foto: Julian Schäpertöns

Die dritte Ausgabe des Kirchhellener Dichterwettstreites steht an. Zum ersten Mal trägt dieser den Namen „SlamHellen“, der bei der vergangenen Show im Dezember vom Publikum durch Applaus-Abstimmung erwählt wurde. Am Mittwoch, 13. Juni findet die Veranstaltung im Hof Jünger statt.

Applaus-Abstimmung wird es auch dieses Mal brauchen, wenn es im Finale darum geht, einen Sieger zu küren. In der ersten Runde benotet eine Publikumsjury mit Wertungstafeln die maximal sechs Minuten langen Textbeiträge, in denen die Bühnendichter Gedichte und Stories, Lautes und Leises, Witziges und Nachdenkliches zum Besten geben werden. Neben geladenen Startern freut sich die höchste Poetry-Slam-Bühne NRWs auch auf spontane und lokale Teilnehmer, denn die Liste ist offen. Mit dabei sind unter anderem Rebecca Heims (Bochum), Lasse Samström (Prüm) und Malte Morgenmuffel (Duisburg).Moderiert wird der Abend wieder von Marco Jonas Jahn.

SlamHellen – Poetry Slam
Mittwoch, 13. Juni
Beginn: 19.30 Uhr
Kulturzentrum Hof Jünger, Wellbraucksweg 4, 46244 Bottrop-Kirchhellen
Eintritt: 8 Euro
Vorverkauf: Hof Jünger (sonntags von 11 bis 13), Humboldt-Buchhandlung

Quelle: Hof Jünger