Es wird höllisch!

Bereits zum siebten Mal besuchen Johnny Cash Experience im August den Hof Jünger in Kirchhellen

2017 überraschte die Band die Kirchhellener mit diesen T-Shirts. Foto: Julian Schäpertöns

Für Countryliebhaber aus Kirchhellen gibt es in jedem Jahr einen Termin, den sie auf keinem Fall verpassen sollten. Denn traditionell wird an einem Sommerabend der im Jahre 2003 verstorbenen Countrylegende Johnny Cash Tribut gezollt. Zum siebten Mal kommen die vier Musiker von Johnny Cash Experience am 25. August in den Bauerngarten des Hof Jüngers.

„Es wird wieder höllisch“, verspricht die Johnny Cash Tribute Band auf ihrer Facebookseite. Dabei spielt die Band auf das Hell (eng. Hölle) in Kirchhellen an. Eine enge Verbundenheit zu Kirchhellen zeigte Johnny Cash Experience schon beim Besuch im vergangenen Jahr, als sie sich in extra für den Auftritt bedruckten KirchHELLen T-Shirts zeigten und sogar ein eigens komponiertes Kirchhellen-Lied zum besten gaben. Kein Wunder, dass die Band auch 2018 wieder gerne ein Konzert im Hof Jünger spielt.

 

Im Gepäck haben die vier „Men in Black“ wieder zahlreiche Songs von Johnny Cash. Von der frühen „Sun Records“-Ära bis hin zu den American Recordings, dem überaus erfolgreichen Spätwerk und Comeback von Johnny Cash, spielen sich die Musiker quer durch das Repertoire der Country-Legende. Marco Lodemann an den Drums und Oliver Janke am Bass bilden den Teppich des „Boom Chicka Boom Sounds“ der frühen Sun Records Ära. Olaf Hermann setzt die Akzente mit seiner Gitarre und Frontmann Joe Sander schwebt mit seinem tiefen Bassbariton, der dem Original oft sehr nahe kommt, über der Darbietung. Bekannte Songs wie „Walk The Line“ oder „Ring Of Fire“ sind mit von der Partie, aber auch unbekanntere Lieder von Cash.

Zum ersten Mal im Hof Jünger dabei ist Drummer Marco Lodemann. Dieser ersetzt Thomas Pelzer, der 2017 die Band verlassen hat, um mit seiner Familie nach Teneriffa auszuwandern. Die Band selbst gibt es bereits seit 2009. Mehrere Alben wurden seitdem veröffentlicht und sogar einige internationale Auftritte konnten die Musiker schon verbuchen.

 

Nun kehren sie am Samstag, 25. August um 19 Uhr zurück in den Bauerngarten des Hof Jüngers, Wellbraucksweg 2-4. Der Eintritt kostet 15 Euro, für Schüler 13 Euro. Wie immer startet der Vorverkauf für die Veranstaltungen am ersten des Vormonats. Vorverkaufsstellen sind der Hof Jünger (sonntags 11 bis 13 Uhr) und die Humboldt Buchhandlungen in Kirchhellen, Bottrop und Gladbeck.

 

Weitere Infos unter www.jc-experience.de oder auf Facebook.

von Julian Schäpertöns