Auf in die neue Saison

Auch 2018 können die Kirchhellener wieder ein buntes Kulturprogramm im Hof Jünger erwarten – 30 Veranstaltungen sind im ersten Halbjahr geplant

Das Hof Jünger Team freut sich auf ein abwechslungsreiches Jahr 2018. Foto: Julian Schäpertöns

2017, da ist sich das Team vom Hof Jünger einig, war ein gutes Jahr. „Wir sind sehr zufrieden und haben eine tolle Resonanz von den Besuchern bekommen“, sagt Vorsitzender Hermann Reinbold. So soll es 2018 weitergehen. Dazu hat das Team ein abwechslungsreiches Programm aus Konzerten, Theater und Kabarett zusammengestellt. Und natürlich wird es auch wieder „Film ab im Hof“ heißen.

Musikalisch wird es zwischen Januar und und Juni gleich mehrmals. Neben alten Bekannten wie Sopranalarm, dem Format „Weltklassik am Klavier“ oder Franziska Dannheim mit ihrer „Oper légère“, werden 2018 auch neue Impulse gesetzt. So gibt es im Februar zum ersten Mal ein Meditationskonzert und im März das besondere Musiktheater „LaVoix humaine“. Auch das beliebte Kabarett im Hof wird wieder stattfinden. Im Januar wird aufgrund der großen Nachfrage ein Programm gleich an zwei Abenden hintereinander gezeigt. Pantomime wird es im Februar geben, Kindertheater im März und ein Jazzfrühschoppen im Juni. Der Poetry Slam, der vor allem auch ein jüngeres Publikum ansprechen soll, geht nach dem erfolgreichen Start 2017 im Juni in die dritte Runde. Ein Schwerpunkt setzt der Hof Jünger im WM Jahr 2018 auf das Thema Fußball. In einem Beamer-Vortrag beschäftigt sich Professor Metin Tolan mit der Physik des Fußballspiels, der Film „Das Wunder von Bern“ wird im Juni gezeigt. Apropos Film: Im Theatersaal wird die Reihe „Film ab im Hof“ jeden ersten Mittwoch im Monat fortgesetzt.

 

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen startet meist am ersten des Vormonats. Wer noch ein Weihnachtsgeschenk braucht, kann einen Hof Jünger Gutschein im Wert von 25 Euro verschenken. Dieser kann immer sonntags zwischen 10 und 13 Uhr im Hof Jünger, Wellbraucksweg 2-4 und bei allen Veranstaltungen erworben werden.

Das Programm für das erste Halbjahr 2018

von Julian Schäpertöns