Mit dem Verein für Orts- und Heimatkunde der Geschichte auf der Spur

Der Verein für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen hat sich seit nunmehr über 100 Jahren das Ziel gesetzt, die Heimatverbundenheit mit Kirchhellen zu pflegen. Was er darunter versteht, hat der 1. Vorsitzende, Peter Pawliczek, anlässlich des 100jährigen Bestehens des Vereins im Jahre 2013 so ausgedrückt: „Heimat lebt man mit Menschen, die man persönlich kennt, in Häusern und Räumen, um deren Bedeutung man weiß und in Straßen, die einem vertraut sind“.
Dieses Heimatgefühl möchten der Verein und die vielen aktiven, ehrenamtlichen Mitglieder weitergeben und fördern.

Die Vereinsarbeit besteht darin, Heimatgeschichte, die Plattdeutsche Sprache und Traditionen zu pflegen, zu erhalten und zu archivieren. Überliefertes und Neues soll sinnvoll vereint, gepflegt und weiterentwickelt werden.

In Kooperation mit der aureus GmbH und dem Verein für Orts- und Heimatkunde bietet das Regionalmagazin LebensArt als auch kirchhellen.online regelmäßig neue Eindrücke und Wissenswertes über Kirchhellen als Heimat, über historische Bauten und ihre Geschichte, über gewisse Traditionen und die Geschichte des Dorfes.