Viele helfende Hände

Kolping blickt mit vielen Ideen und Tatendrang auf die nächsten Monate

Michael Schrameyer, Dieter Wrobel, Reinhold Grewer, Thomas Stewering und Theo Gahlen (v.L.) von der Kolpingsfamilie Kirchhellen. Foto: Julian Schäpertöns

"Es klappt bei uns so gut, weil wir viele engagierte Menschen im Hintergrund haben, die unsere Projekte voranbringen", sagt Thomas Stewering stolz, der zusammen mit Michael Schrameyer und Reinhold Grewer das neue Vorstandsteam der Kolpingsfamilie Kirchhellen bildet. Sei es das Vater-Kind-Zelten, Ausflüge, Seniorenangebote oder die Flüchtlingshilfe. Mit über 500 Mitgliedern ist die Kolpingsfamilie Kirchhellen eine der größten Deutschlands. Auch für die Zukunft sind schon viele verschiedene Angebote geplant.

So soll das Angebot für Jugendliche weiter ausgebaut werden. Über Facebook und der Internetseite sollen junge Menschen erreicht werden. Kolping wird in Zukunft auch das "Fit for future" Projekt von Philipp Neri übernehmen. Kolpingsmitglied Theo Gahlen und sein Team möchten Neuntklässlern der Hauptschule beim Übergang von der Schule in den Beruf unterstützen. Als Ausbildungspaten sind sie Ansprechpartner, Vermittler und Unterstützer für junge Menschen. Berufsberatung und Bewerbungstraining sollen den Schülern dabei helfen, in der Berufswelt Fuß zu fassen. Wenn es soweit ist, soll das Projekt auch an der Sekundarschule angeboten werden.

 

Für das zweite Halbjahr 2017 können sich die Kolpingsmitglieder auf viele spannende Termine freuen. So geht es vom 23. bis zum 29. Juli nach Weibersbrunn in den märchenhaften Spessart. Eine Bezirksradsternfahrt findet am 30. Juli statt. Im August dann die Fahrt nach Braunschweig und die Kevelaer-Wallfahrt. Im September können sich die Mitglieder unter anderem auf einen Vortrag zum Lutherjahr freuen, das Bezirksquizturnier findet im Oktober statt. Auch regelmäßige Veranstaltungen wie der Kolping Stammtisch finden weiterhin statt.

 

Das komplette Programm liegt unter anderem in der Johanneskirche, dem Hof Jünger oder im Brauhaus aus. Alle Termine sind auch auf der Internetseite der Kolpingsfamilie zu finden.

 

von Julian Schäpertöns