Ein neuer Treffpunkt in der Dorfmitte

Die Dorfschänke öffnet am 6. Dezember erstmalig ihre Tore – Auf dem Johann Breuker Platz wird bis zum 22. Dezember Glühwein und Kakao ausgeschenkt

Die Dorfschänke soll in der Vorweihnachtszeit ein Treffpunkt für alle Kirchhellener sein. Foto: Privat

Es soll ein gemütlicher Treffpunkt für alle Kirchhellener in der Vorweihnachtszeit sein. Zum ersten Mal eröffnet am Nikolaustag (6. Dezember) die Dorfschänke auf den Johann Breuker Platz. Bei einem leckeren Glühwein, Kakao, Tee oder Pils können hier gesellige Stunden verbracht werden.

 

Die Idee zur Dorfschänke stammt von Stephan Kückelmann und Tobias Lindemann, die auch schon erfolgreich den Feierabendmarkt in Kirchhellen etabliert haben. Während dieses Format bis April 2019 pausiert, soll es aber trotzdem eine Möglichkeit geben, sich auf dem Johann Breuker Platz zu treffen. Zumindest in der Zeit vor Weihnachten. In einer urige Holzhütte werden vor allem heiße und kalte Getränke angeboten. Am 6. Dezember geht es los. Dann wird auch der Nikolaus zu Besuch sein und eine Kleinigkeit für die kleinen Besucher vorbeibringen. Um 15 Uhr geht es an diesem Tag los.

 

Geplant sind die Öffnungszeiten täglich von 15 bis 20 Uhr beziehungsweise an den Freitagen und Samstagen soll die Dorfschänke auch bis 22 Uhr geöffnet haben. Dafür werden zurzeit auch Servicekräfte und Schänkenwirte auf 450 Euro Basis gesucht. Die Arbeitszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten der Dorfschänke. Weitere Informationen bei Interesse gibt es unter der Mailadresse stephan.kueckelmann@feierabendmarkt-kirchhellen.de.

von Julian Schäpertöns