Traumhafter Markt zum Advent

Die Adventszeit beginnt auf dem Schmücker Hof traditionell mit dem Markt zum Advent – Der besinnliche Weihnachtsmarkt lockt Besucher aus Nah und Fern

An den verschiedenen Ständen gibt es viel zu entdecken. Foto: Julian Schäpertöns

Zum Markt zum Advent erstrahlt der Schmücker Hof auch in diesem Jahr wieder in weihnachtlichem Glanz. Viele kleine, in sich geschlossene Marktsituationen laden zum Verweilen und Genießen. Die gemütliche Atmosphäre, die auf dem Hof herrscht, macht den Markt zum Advent wohl zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte in der Region.

Ob Kunsthandwerk, selbst Genähtes oder Gebasteltes – rund 50 weihnachtlich dekorierte Stände laden am 1. und 2. Dezember wieder zum Stöbern und Bummeln ein. „Wir möchten Hobbykünstlern und -bastlern eine Gelegenheit bieten, ihre Waren bei uns anzubieten. Außerdem bekommen die Gäste die Möglichkeit, unsere Lieferanten, mit denen wir das ganze Jahr über zusammenarbeiten, kennenzulernen“, erklärt Alexa Schmücker. In jedem Jahr wechselt das weihnachtliche Angebot auf dem Markt zum Advent. Besucher können sich auf altbekannte und beliebte Standbetreiber freuen, aber auch neue Höhepunkte sind auf dem Markt zum Advent zu finden. Neben Holzspielzeugen und Kindermode für die kleinen Gäste dürfen sich die großen Besucher unter anderem auf Schmuckvariationen, Porzellanmalerei, Adventskränze und handgefertigte Holzkugelschreiber freuen. Zudem wird es auch zauberhafte Dekorationsideen für die bevorstehende Adventszeit geben.

Am Samstag öffnen die Stände von 13 bis 20 Uhr und sonntags warten sie von 11 bis 18.30 Uhr mit ihrem bunten Weihnachtssortiment auf die Besucher. Natürlich dürfen auch typische Weihnachtsmarktgerichte wie Kartoffeln mit Kräuterquark, Grünkohl und Grillwürste nicht fehlen. Dazu wird es weißen und roten Glühwein geben. Und auch süße Köstlichkeiten wie frische Waffeln und Kuchenspezialitäten gibt es zu erwerben. Außerdem wird es in diesem Jahr erstmals Leberkäse und Weißwürste von der Firma Bayurvida geben. „Uns ist besonders das Angebot für Kinder wichtig. Mit dem Kinderausweis können die Kleinsten wieder viele Aktionen auf dem Markt erleben“, verrät Alexa Schmücker. Neben Kinderschminken, selbstgemachtem Stockbrot und dem nostalgischen Kettenkarussell können sich die Kinder auf den Besuch des Nikolaus freuen. Dieser kommt an beiden Tagen um 17 Uhr und hat für jedes Kind, das eine kleine Laterne mitbringt, eine kleine Überraschung dabei. Zudem kann man beim Apfel­saftmobil den Pressvorgang vom Apfel zum Saft genauestens beobachten und danach natürlich auch testen. Abgerundet wird das weihnachtliche Angebot durch die stimmungsvollen Einlagen der Chöre und des Jagdhorn-Bläsertreffs. Auch bayerische Weihnachtslieder werden erklingen.


Als Extra-Service bietet der Schmücker Hof einen Shuttle-Service vom Parkplatz des Movie Parks an. Besonders hervorzuheben ist, dass auf dem Markt zum Advent über die Hälfte der weihnachtlichen Hütten überdacht liegen und so dem unbeständigen Dezember-Wetter getrotzt werden kann. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

von Katharina Boll