Sternsinger tragen Gottes Segen von Haus zu Haus

Am 7. Januar 2017 machen sich in Kirchhellen wieder zahlreiche Kinder zum Dreikönigssingen auf den Weg, um für soziale Projekte zu sammeln.

Die Mädchen und Jungen der Sternsingeraktion bereiten sich bereits auf ihren Einsatz im Januar vor - Foto: Egon Maier

Wie die Sterndeuter auf dem Weg zur Krippe in Bethlehem und auf dem Rückweg von dort, ziehen Jungen und Mädchen Anfang Januar als Sternsinger von Haus zu Haus, um Gottes Segen für das neue Jahr weiterzugeben und Spenden für Kinder in Ländern mit Not zu sammeln. Die bundesweite Aktion Dreikönigssingen wurde im vergangenen Jahr in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Zum 59. Mal werden rund um den 6. Januar 2017 bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ heißt das Leitwort der kommenden Aktion Dreikönigssingen, bei der in allen 27 deutschen Bistümern wieder Kinder und Jugendliche in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen werden. Beispielland ist Kenia, inhaltlich dreht sich alles um den Klimawandel und seine Folgen.

Die Kirchhellener Sternsinger werden am 7. Januar nach dem Aussendungsgottesdienst ihren Weg durch die Gemeinde antreten. Im vergangenen Jahr (Sternsingeraktion 2016) konnten sie dabei knapp 40.000 Euro einnehmen. Bundesweit wurden bei der 58. Aktion zum Jahresbeginn 2016 rund 46,2 Millionen Euro gesammelt. Somit ist die Sternsingeraktion eine der größten und erfolgreichsten Spendensammlungen. Rund 330.000 Mädchen und Jungen sowie rund 90.000 Begleiter beteiligten sich in insgesamt 10.282 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten.

1.551 Projekte für notleidende Kinder in weltweit 108 Ländern konnten die Sternsinger 2015 unterstützen. Träger der bundesweiten Aktion sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Bundesweit eröffnet wird die 59. Aktion Dreikönigssingen am Donnerstag, 29. Dezember, in Neumarkt in der Oberpfalz (Bistum Eichstätt). Am Neujahrstag werden Sternsinger aus dem Bistum Trier im Petersdom den Gottesdienst mit Papst Franziskus mitfeiern. Pünktlich zum Dreikönigsfest am 6. Januar sind 40 Sternsinger aus dem Bistum Fulda zu Gast bei Bundespräsident Joachim Gauck.

von Gundis Jansen-Garz