Stadtverwaltung Bottrop schließt bis auf weiteres ab dem 18. März alle Dienststellen

Für Notfälle wird eine Erreichbarkeit sichergestellt - Verwaltungsbetrieb wird aufrechterhalten

Foto: Pressestelle Stadt Bottrop

Um die Ausbreitung des Coronavirus weiter zu verzögern, wird die gesamte Stadtverwaltung Bottrop ab dem 18. März bis auf weiteres geschlossen. Lediglich Notdienste stehen zur Verfügung. Im Notfall ist eine Erreichbarkeit über die Service-Nummer (02041) 7030 gewährleistet. Sonderregelungen und spezielle Ansprechpartner für dringenden Fälle gibt es für das Sozialamt, das Jobcenter und das Jugendamt. Die neuen Regelungen gelten für alle Dienst- und Außenstellen der Stadt Bottrop. 

Die Schließung der Dienststellen bedeuten für die Bürgerinnen und Bürger, dass alle vorher vereinbarten Termine damit abgesagt sind. Betroffene werden derzeit informiert. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt bleiben allerdings im Dienst und halten den internen Verwaltungsbetrieb aufrecht. Somit werden Dienstleistungen wie zum Beispiel das Auszahlen von Sozialleistungen wie im Regelbetrieb stattfinden. 

Für die Abgabe von Unterlagen kann der Briefkasten genutzt werden, E-Mails können an das zentrale Mail-Postfach der Stadtverwaltung an stadtverwaltung@bottrop.de gesendet werden. 

Für verschiedene Bereiche der Stadtverwaltung Bottrop gibt es weitere Hinweise: 

Jobcenter Bottrop

Das Jobcenter Bottrop stellt trotz der Schließungen der Dienststellen die Erreichbarkeit sicher. Notwendige Kontaktaufnahmen mit dem Jobcenter können postalisch, über den mehrmals täglich geleerten Hausbriefkasten oder bei unaufschiebbaren Fragen über eine der den Beziehern von Alg II (Hartz IV) bekannten Telefon-Durchwahlen der Leistungssachbearbeiter beziehungsweise Arbeitsvermittler erfolgen. Folgendes zentrales E-Mail-Postfach kann darüber hinaus genutzt werden: jobcenter-arbeit-fuer-bottrop@jobcenter-ge.de. Eingehende Nachrichten werden unverzüglich an die zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet werden.

Für dringende zahlungsrelevante Anliegen bereits im Leistungsbezug stehender Personen stehen nach Endziffer der Nummer der Bedarfsgemeinschaft je zwei Durchwahlen der Sachbearbeitung zur Verfügung:

(02041) 7764 -

Endziffern BG-Nummern Durchwahlen
000 - 049, 300 - 302 301 & 508
050 - 099, 303 - 306 160 & 186
100 - 149, 307 - 311 101 & 137
150 - 199, 312 - 316 207 & 271
200 - 249, 317 - 318 116 & 150
250 - 299, 319 - 320 257 & 208
350 - 399, 321 - 327 226 & 213
400 - 449, 328 - 330

332 & 341

450 - 499, 331 - 337 171 & 102
500 - 549, 338 - 342 230 & 252
550 - 599, 343 - 345 335 & 211
600 - 649 221 & 192

Selbstständige

201 & 173

Selbstständige

158 & 170

650 - 699

416 & 263

700 - 749, 346

229 & 217

750 - 799

166 & 131

800 - 849

202 & 238

850 - 899, 347

215 & 197

900 - 949, 348

302 & 159

950 - 999, 349

124 & 203

Für Neuantragsteller stehen folgende Durchwahlen zur Verfügung:

(02041) 7764409

(02041) 7764231

Sozialamt

Die aktuelle Gesundheitslage führt dazu, dass auch das Sozialamt Bottrop seinen Publikumsverkehr einstellt. Eine persönliche Kontaktaufnahme ist daher grundsätzlich nicht mehr vorgesehen. Ihre Angelegenheiten werden natürlich weiterhin bearbeitet, Zahlungen erfolgen. 

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, Anträge, Bescheinigungen und sonstige Unterlagen in den Breifkasten rechts neben dem Gebäudeeingang zu werfen. Wichtig ist, dass Namen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen der jeweiligen Person deutlich lesbar angegeben sind. Bei Fragen setzen sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sozialamts mit der jeweiligen Person telefonisch oder schriftlich in Kontakt. 

Nur im Notfall kommt eine persönliche Vorsprache in Betracht. Vorab muss unbedingt unbedingt ein Termin vereinbart werden.

Die Kontaktdaten finden Sie hier:

Leistungen gem. dem AsylbLG 

Obdachlosenunterbringung 

Telefon: (02041) 7045 - 00

Fax: (02041) 70545 - 00

E-Mail: asyl-leistung@bottrop.de

Soziale Arbeit

Telefon: (02041) 7045 - 55

Fax: (02041) 70545 - 55

E-Mail: asyl-sozialarbeit@bottrop.de

Persönliche Hilfen

(Darlehen für Strom- und

Mietrückstände)

Telefon: (02041) 7045 - 27 / - 73

Fax: (02041) 70545 - 27 / - 73

E-Mail: persoenliche-hilfen@bottrop.de

Grundsicherung im Alter und bei

Erwerbsminderung

Hilfe zum Lebensunterhalt

Hilfe in besonderen Lebenslagen (Beerdigung etc.)

Telefon: (02041) 7045 - 45

Fax: (02041) 70545 - 45

E-Mail: grundsicherung@bottrop.de

Hilfe zur Pflege in stationären Einrichtungen

ambulante Pflegehilfen

Essen auf Rädern

Telefon: (02041) 7045 - 62

Fax: (02041) 70545 - 62

E-Mail: hilfenzurpflege@bottrop.de

Unterhaltsvorschuss (UVG)

Unterhaltsheranziehung

Bindungs- und Teilhabepaket

Telefon: (02041) 7036 - 63

Fax: (02041) 70536 - 63

E-Mail: unterhalt@bottrop.de und 

bildungundteilhabe@bottrop.de

   

 
  

Jugendamt

Auch das Jugendamt stellt seine Erreichbarkeit in Notfällen sicher. Die Telefonnummer (02041) 7044 - 70 ist zu den normalen Dienstzeiten erreichbar. 

Gesellschaft für Bauen und Wohnen Bottrop mbH (GBB)

Die GBB bleibt unter der bekannten Telefonnummer (02041) 78810 erreichbar. Außerhalb der Geschäftszeiten können sich Personen von dieser Rufnummer aus zu den Notrufnummern der Partner-Handwerksbetriebe weiterleiten lassen. 

BEST AöR

Die Verwaltung der BEST AöR an der Mozartstraße 2 bleibt für den Kundenverkehr ab dem 17. März bis auf weiteres geschlossen. In Einzelabsprachen können Termine, die einen persönlichen Kontakt erfordern, telefonisch unter (02041) 796921 vereinbart werden. 

Die Stadtverwaltung betont ausdrücklich:

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis. Alle wichtigen Informationen zur Schließung der Dienststellen der Stadt Bottrop werden auch auf der städtischen Website zum Coronavirus kommuniziert und laufend aktualisiert. Wir bitten Bürgerinnen und Bürger, sich auch dort über die aktuelle Situation zu informieren. 

Quelle: Quelle: Presseinformation Stadt Bottrop

Julia Liekweg

Von Julia Liekweg