Spiel und Spaß bei der 12. Bauernolympiade

100 Teams kämpften bei bestem Wetter in Kirchhellen am Pfingstwochenende um den ersten Platz

Sieben kreative Spiele mussten die Teams absolvieren. - Foto: Julian Schäpertöns

Drei lange Jahre haben die Kirchhellener warten müssen, ehe an Pfingsten (9. Juni) das Olympische Feuer auf dem Hof Steinmann wieder entzündet wurde. Endlich war wieder Bauernolympiade. Unter dem Motto „Das Leben ist ein Spiel…Kirchhellen spielt mit“ traten wieder 100 Teams in sieben Spielen gegeneinander an. Sechs Stunden hatten die Teilnehmer Zeit, um Geschick, Schnelligkeit und Ausdauer unter Beweis zu stellen. „Blinde Kuh“, „Glücksrad“ oder „4 Gewinnt“ wurden gespielt – aber natürlich in typischer Bauernolympiade-Manier. Platz 1 bei den Männern ging in diesem Jahr an den „KC Vollgas Sofort“. Bei den Frauen hatte die „Datteln im Speckmantel“ die Nase vorne. Wir waren wieder mit der Kamera unterwegs und haben einige Impressionen von der Veranstaltung eingefangen:

von Julian Schäpertöns