Reise zum Weltjugendtag

Pastor Klaus Klein-Schmeink macht sich mit Jugendlichen aus Kirchhellen auf den Weg zum Weltjugendtag nach Panama

Acht Jugendliche aus Kirchhellen fahren gemeinsam mit Pastor Klein-Schmeink zum Weltjugendtag nach Panama. - Foto: Privat

Andere Kulturen kennenlernen, sich mit Jugendlichen aus der ganzen Welt austauschen, gemeinsam beten und den Papst treffen – das ist der Weltjugendtag, zu dem die katholische Kirche alle drei Jahre einlädt. In diesem Jahr findet er in Panama statt. Auch Pastor Klaus Klein-Schmeink wird im Januar mit einer achtköpfigen Gruppe Jugendlicher aus der Gemeinde an dieser besonderen Veranstaltung teilnehmen. Für ihn wird es der achte Weltjugendtag sein, an dem er teilnimmt.

Mit einigen Aktionen im Vorfeld haben die jungen Christen ihre Reisekasse aufgefrischt und sich mit Gottesdiensten und einem Wochenende im Kloster Hünfeld auch geistlich auf den Weltjugendtag vorbereitet. Vom 15. Januar bis zum 3. Februar werden die Kirchhellener unterwegs sein und die Landbrücke zwischen Mittel- und Südamerika erkunden. Über ihre Erlebnisse werden sie immer ganz aktuell auf kirchhellen.online berichten.
Auf dem Programm steht zunächst eine Woche in die Region Colón, nahe am Panama-Kanal. Anschließend geht es vom 22. bis 27. Januar nach Panama City, wo der Weltjugendtag stattfinden wird. Erwartet werden bis zu 250.000 junge Pilger. Allein aus Deutschland werden 2.300 Jugendliche kommen, um gemeinsam das Fest der Begegnung und des Glaubens zu feiern. Ein Höhepunkt wird sicherlich die Willkommensfeier mit Papst Franziskus sein. Aber auch Festivals, Katechesen, Konzerte, Gottesdienste, Workshops, Kreuzwege und vieles mehr warten auf die Kirchhellener. Nach der aufregenden Woche in Panama City geht es für die Reisegruppe aus Kirchhellen noch nach Kuba.


Wer wissen möchte, was die Pilgergruppe auf ihrer Reise alles erlebt, wird ab Morgen (15. Januar) hier auf kirchhellen.online in regelmäßigen Abständen Berichte, Fotos und Videos finden.

von Julian Schäpertöns