Nikolaus besucht Kirchhellener Schulen

Vestisches Gymnasium und Sekundarschule feiern den Nikolaustag

Am Vestischen Gymnasium war wieder der Literaturkurs der Q1 unterwegs, um die fünften und sechsten Klassen zu besuchen. Foto: Julian Schäpertöns

Am 6. Dezember war es wieder so weit: Das Vestische Gymnasium Kirchhellen überraschte die fünften und sechsten Klassen mit Stutenkerlen. In zwei Gruppen aufgeteilt marschierte der Literaturkurs Q1 (Jahrgangsstufe 11) in die einzelnen Klassen. Doch nicht jeder bekam einen Stutenkerl mal eben so. Der Nikolaus hatte sein goldenes Buch mit dabei, in dem stand, wie sich die Schüler in diesem Jahr benommen haben. Wer nicht brav war, musste sich erst eine Belohnung verdienen. Mit kleinen Strafen, wie fünf Kniebeugen oder Limbo tanzen, verdienten sich die kleinsten Schüler ihren Weckmann. Mit schöner Weihnachtsmusik und Freude brachten die Schüler Adventsstimmung in die einzelnen Klassen. Die Stutenkerle stammten von der Bäckerei Kläsener und wurden gespendet durch den Förderverein des Gymnasiums.

 

Doch nicht nur das Gymnasium feierte den Nikolaustag. Auch die Sekundarschule ließ sich das besondere Ereignis nicht nehmen. Insgesamt 18 Riesenstutenkerle von Kläsener wurden in den Klassen verteilt. Diese wurden vom Brötchenkiosk der Sekundarschule gesponsert. Auch der Nikolaus und seine Helfer zogen durch die Klassen. Schüler konnten vorher Grußkarten und Schokolade kaufen und an andere Mitschüler weiter verschenken. Der Nikolaus waltete an diesem Tag seines Amtes und übernahm die Verteilung der kleinen Überraschung.

 

In der Sekundarschule gab es für jede Klasse einen Riesenstutenkerl. Foto: Julian Schäpertöns

Quelle: Lena Jandewerth