Mama ist die Beste

Mit der richtigen Idee zum Muttertag für ein strahlendes Lächeln sorgen

Foto: Pixabay_1867769_©Pexels

Am 10. Mai ist Muttertag. Und wir finden, dass es die Mamas gerade in diesen schweren Zeiten und besonderen Herausforderungen wert sind, sie mit einem kleinen Präsent zu überraschen. Um also den Müttern da draußen ein strahlendes Lächeln in die Gesichter zu zaubern, haben wir hier ein paar Geschenkideen zusammengestellt:

 

Persönliches

Nehmt das Lieblingslied eurer Mama und dichtet es um. Macht euren persönlichen Mama-Song daraus, singt es ein und spielt es ihr am Morgen des 10. Mai vor. Dazu eine Tasse Kaffee ans Bett und schon ist die Überraschung perfekt.

Es darf aber auch gerne ein Ring, eine Kette oder ein Armband sein, auf dem eine persönliche Gravur zu sehen ist. Möglich wären die Namen der Kinder oder zumindest die Anfangsbuchstaben. Beliebt sind auch Fotos in einem selbst gestalteten oder ebenfalls gravierten Rahmen. Holzrahmen lassen sich einfach mit Abtönfarbe bepinseln oder beschriften, möglich sind auch Verzierungen, die auf die Rahmen geklebt werden. Das könnten unter anderem Eintrittskarten sein, die einen bestimmten Erinnerungswert haben. Ein wunderschöner Hingucker und bestimmt eine prima Überraschung.

Wenn die Mutter gerne Wein trinkt, dürfte sie sich auch über ein graviertes Weinglas mit einer passenden Flasche Wein dazu freuen. Kaffeeliebhabern kann man auch eine Kaffeetasse mit dem Bild der Kinder darauf gedruckt schenken. So schmeckt der Kaffee im Büro noch viel besser. Es lassen sich auch Kissenbezüge mit Bildern und einem Wunschtext bedrucken, damit hat die Mama ihre Liebsten ebenfalls immer um sich.

Wirklich persönlich ist selbstverständlich auch alles, was selbst gemacht ist. Kleinere Kinder dürfen sich am Basteltisch so richtig auslassen, ältere können sich in Töpfern versuchen, die Lieblingsmarmelade der Mutter selbst machen oder einfach eine schöne Karte selbst basteln. Und keine Sorge, wenn man meint, man sei zu ungeschickt für Selbstgemachtes: Die Mamas werden das Ergebnis lieben!

Da man ja aktuell auch viel Freizeit hat, darf man sich auch gerne daran machen, alte Kinderfotos herauszusuchen und ein paar von ihnen nachzustellen. Dazu zunächst ähnliche Klamotten zusammensuchen und dann die Pose, die man als Kind auf dem Bild eingenommen hat, nachstellen. Dürfte für den einen oder anderen Lacher auf Seiten der Beschenkten sorgen.

Klassisches

Die Klassiker zu Muttertag, die immer wieder für Freude sorgen, sind das Schlemmerfrühstück für einen wunderbaren Start in den Tag, ein großer Strauß Blumen und Gutscheine. Letztere gerne für einmal Großeinkauf übernehmen, Hausputz oder Auto waschen. Ist zwar weniger kreativ, aber ganz bestimmt eine große Erleichterung für jede Mutter.

Ebenfalls zu den Klassikern unter den Muttertagsgeschenken gehören ein selbst gekochtes Abendessen mit allem Drum und Dran, ein selbst gebackener Kuchen und Pralinen –  die müssen gar nicht unbedingt selbst gemacht sein, aber sind gekauft sicher auch sehr lecker.

Entspannung

Foto: camille-brodard-VxAwTeiqDao / unsplash

Die Seele baumeln lassen, den Kopf frei bekommen, entspannen. Das ist der Wunsch zahlreicher Mamas – und der lässt sich doch angesichts des bevorstehenden Muttertages erfüllen, oder? Zurzeit ist es natürlich schwierig, Massagen oder Wellnessreisen zu verschenken, weil beides erst in unbestimmter Zeit umgesetzt werden kann. Hier könnte ein Gutschein helfen, man kann aber auch ein kleines Wellnessprogramm für Zuhause schaffen: Gut duftender Badeschaum und weitere Pflegeprodukte sind immer willkommen. Ein neuer Bademantel könnte dazu gehören, eine selbst zusammengestellte Playlist, die das Baden noch schöner macht, eine Flasche Prosecco – schon geht Abschalten auch in den eigenen vier Wänden. Ein bisschen was zu naschen schadet sicher auch nicht und wenn die Mama gerne liest, dann gehört unbedingt ein gutes Buch zum Wellness-Geschenk dazu. Das Wichtigste aber: Lasst eure Mama dann bitte auch einfach mal ein oder zwei Stunden vollkommen ungestört. Das hat sie sich verdient:-)

Familie

Foto: Pixabay_11881_©Silberfuchs

Mamas wären keine Mamas, wenn sie keine Kinder hätten – somit darf der Muttertag selbstverständlich auch gerne als Familienfest begangen werden. Zumindest darf es Geschenke geben, von denen alle Familienmitglieder profitieren. So könnte sich die gesamte Familie einen Kinoabend gönnen mit einem Film für jedes Alter, viel Popcorn und vor allem viel Zusammengehörigkeitsgefühl.

Wer es aktiver mag, plant für den 10. Mai eine Fahrradtour mit der ganzen Familie. Dazu sollte auch ein gut gefüllter Picknickkorb gehören und eine Decke, damit man es sich zwischendurch gemütlich machen kann, bevor es weiter durch Wald und Flur geht.

Vielleicht liegen auch noch alte Spieleklassiker verstaubt im Keller, die endlich mal wieder benutzt werden möchten. Wenn dem so ist, dann her mit Monopoly, Tabu, Halli Galli und Co. und gemeinsam los gespielt. Dazu ein Blech Pizza in den Ofen und den Abend gemeinsam genießen.

Für welche Geschenkidee Ihr Euch auch entscheidet, eure Mama wird sich ganz bestimmt riesig freuen, dass ihr an sie denkt. Gerade in der jetzigen Zeit ist Familie so wichtig und selbst wenn man derzeit ohnehin viel zusammen ist, sorgen kleine Überraschungen für ein bisschen Abwechslung. Geschenkte Aufmerksamkeit ist auch dann schön, wenn man seine Lieben immer um sich hat.

 

von Katrin Kopatz

Wir sind für Sie da!

Ihr persönlicher Werbespot