Kleine Fußball-Talente im Feriencamp

48 Kinder nehmen am diesjährigen VfB Fußballferiencamp teil – Familiennachmittag mit Turnier am Samstag

Drei Tage lang wird auf dem Fußballplatz mit dem Ball trainiert. Foto: Julian Schäpertöns

Dribbeln, Passspiel, Koordination und Torschuss stehen für 48 Kindern in diesen Tagen auf dem Stundenplan. Denn zum mittlerweile siebten Mal findet das Fußballferiencamp des VfB Kirchellen statt. Bis Samstag werden die Minikicker von elf ehrenamtlichen Trainern fit gemacht.

 

Ein bisschen Schwund ist immer. „Papa, mir ist ein Stück Zahn raus gefallen!“, ruft ein kleiner Kicker am Donnerstagmorgen (9. August) seinem Vater zu. „Macht nichts. Du hast ja noch andere“, kommt prompt die Antwort vom Spielfeldrand. Trotz des kleinen Verlustes geht es für den jungen Fußballer weiter, denn er will nicht die nächste Übungseinheit verpassen.

 

„Die Kinder trainieren an allen Tagen im Zirkel“, erklärt Dennis Prien, der zusammen mit Markus Schneider das Feriencamp organisiert. Während sich der VfB im vergangenen Jahr noch eine externe Fußballschule auf den Platz geholt hat, nahm der Verein die Durchführung in diesem Jahr wieder selbst in die Hand. Elf ehrenamtliche Trainer sind von Donnerstag bis Samstag mit dabei. Von 10 bis 16 Uhr steht vor allem der Spaß am Sport im Vordergrund. „Es geht nicht um einen Wettbewerbsgedanken, sondern um das Gemeinschaftsgefühl“, sagt Dennis Prien.

 

Zwischen 7 und 13 Jahre alt sind die Kinder, die sich angemeldet haben. Und auch in diesem Jahr ist kein Mädchen dabei. „Die sind aber Willkommen“, so Dennis Prien. Die meisten Kicker bringen schon Vorerfahrung mit, viele spielen bereits in der Jugendabteilung des VfB Kirchhellen. Für Verpflegung ist gesorgt und unterstützt wird das Camp zum siebten Mal in Folge von Sponsor Ralf Pajsert von der AXA Geschäftsstelle aus Kirchhellen, der auch wieder die Trikots zur Verfügung gestellt hat. Am Samstag endet das Camp mit einem sogenannten Changing-Cup, bei der altersgemischte Mannschaften gegeneinander antreten. Auch ein Spiel „Trainer gegen Kinder“ ist geplant. „Wir wollen ja jedem Kind zum Abschluss ein Erfolgserlebnis gönnen“, lacht Dennis Prien. Der Familiennachmittag, bei dem auch gegrillt wird, findet am Samstag (11. August) ab 13 Uhr statt.

Foto: Julian Schäpertöns

von Julian Schäpertöns