Kirchhellen hat einen neuen Krähmeister

Der Rasse- und Geflügelzuchtverein lud zum traditionellen Hähnewettkrähen – Der Kirchhellener Julian Götz nahm den Pokal mit nach Hause

Julian Götz und sein noch namenloser Hahn gingen als Sieger hervor. Foto: Julian Schäpertöns

41 Hähne standen am Sonntagmorgen (17. Juni) in den Startlöchern. Denn er wurde wieder gesucht: Der König der Kirchhellen Hähne! Zwei Mal eine halbe Stunde lang wurden die Laute der Tiere von einer fachkundigen Jury gezählt. Derjenige, mit den meisten Kikerikis, wurde zum neuen Champion erkoren. So einfach die Spielregeln. In diesem Jahr war es der einjährige Antwerpener Bartzwerg von Julian Götz, der nun den Titel für sich beanspruchen kann.

Seit vielen Jahren organisiert der Rasse- und Geflügelzuchtverein (RGVZ) diese außergewöhnliche Veranstaltung. Am Sonntag fand sie zum ersten Mal auf dem Hof Königshausen statt. Wir haben den spaßigen Wettbewerb mit der Kamera begleitet:

von Julian Schäpertöns