Kirchenchor feiert Jubiläum

Der 150. Geburtstag wird am 17. März mit einem Festhochamt gefeiert

Das Festjahr zum 150-jährigen Bestehen wird am 17. März eingeläutet. Foto: Egon Maier

Am 19. März 1868 wurde der Kir­chenchor St. Johannes unter dem Namen „Ecclesia“ vom damaligen Kaplan Franz Xanten gegründet. Seit bereits 150 Jahren stehen Musik und Geselligkeit im Mittelpunkt des reinen Männerchores. Anlass genug, um das historische Datum mit Freunden und Familie gebührend zu feiern.

Am Samstag, 17. März um 17 Uhr gibt es anlässlich des Jubiläums ein Festhochamt in der Kirche St. Johannes. Hier dürfen sich die Gäste natürlich auch auf Liedbeiträge des rund 35 Mann starken Chores freuen. Nach der Festmesse wird bei einem Sektempfang im Pfarrheim auf den folgenden Festakt angestoßen. Hierzu haben sich bereits einige Gäste angekündigt. Neben Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder sowie Oberbürgermeister Bernd Tischler wird auch der Präses Klaus Klein-Schmeink einige Worte an den Kirchenchor richten und in diesem Zug die Jubilare ehren.Anschließend können sich die Gäste bei einem kleinen Imbiss austauschen.


Neben der Jubiläumsfeier stehen noch weitere Ver­anstaltungen auf dem Jahres-Festprogramm des Kirchenchores. Gemeinsam mit dem Kirchenchor St. Mariä Himmelfahrt Feldhausen, der in diesem Jahr ebenfalls 150 Jahre Bestehen feiert, lädt der Männerchor zum Gemeinschaftskonzert am 23. September. Außerdem blicken die beiden Chöre Ende des Jahres auf eine Gemeinschaftsausstellung im Heimathaus. Weitere Informationen erhalten Sie in der Festschrift des Kir­chenchores St. Johannes.

von Katharina Boll