Gelebte Integration beim TC Feldhausen

Zwei Kinder aus dem Flüchtlingsheim spielen nun Tennis beim TC Feldhausen

Jugendtrainer Julius (r.) trainiert nun auch den 11-jährigen Murat (l.). - Foto: Privat

Sport verbindet und überwindet oft kulturelle Hürden! Auch beim Tennisclub Feldhausen wird nicht nur über eine offene Kultur gesprochen, diese wird auch gelebt. Jeder Tennisinteressierte ist jederzeit herzlich willkommen. Das Angebot nehmen nun auch zwei Flüchtlingskinder gerne an.

 

Einer der beiden ist Osama. Er kommt ursprünglich aus Syrien/Aleppo und geht seit 2017 zur Realschule nach Bottrop. Aufgrund seines Fleißes besucht der 13-Jährige nach der Integrationsklasse schon seit August 2019 die Regelklasse. Nun möchte Osama sich auch neben der Schule sportlich betätigen und so kam es zum ersten Kontakt mit dem Tennisclub Feldhausen. Neben Osama ist auch der 11-jährige Murat nun Teil des Feldhausener Tennisteams.

Nach Rücksprache mit dem TCF Jugendleiter Julius Metz konnten schnell gebrauchte Tennisschuhe und Schläger aufgetrieben werden, so dass die beiden Jungs, Murat und Osama, bereits die ersten Bälle spielen konnten und sich mit anderen Kindern auf dem Platz getroffen haben.

von Katharina Boll