Frau Spielzeug auf der Spielwarenmesse

Zwischen innovativen Produktideen, dem begehrten Toy-Award und verrückten Neuheiten - Die Grafenwälderin Nadine Müller besucht die Spielwarenmesse 2016

Frau Spielzeug entdeckte tolle Neuigkeiten im Holzspielzeugbereich - Foto: Privat

Die Spielwarenmesse Nürnberg ist das Schlaraffenland für Innovation und Spielwarentrends. Allein 75.000 Neuheiten wurden dieses Jahr auf der weltgrößten Spielzeugmesse den Fachbesuchern vorgestellt. 2.851 Aussteller aus 67 Nationen präsentierten das breite Angebot aus den Bereichen Spiel, Hobby und Freizeit. Und mittendrin die Grafenwälderin Nadine Müller. Sie ist besser bekannt unter dem Namen Frau Spielzeug und macht seit zehn Jahren ihrem Namen alle Ehre. Sie ist Deutschlands erste Spieleberaterin und weiß genau, auf was wir uns in diesem Jahr spieletechnisch freuen dürfen.

Die Spielwarenmesse in Nürnberg ist für Nadine Müller ein Pflichttermin in jedem Frühjahr. Denn hier bekommt sie einen Überblick über die Neuheiten für die kommenden Monate. „Auf der Messe werden sogar schon Adventskalender vorgestellt“, verrät die Spielzeugexpertin. In ihrem Blog auf der Webseite www.frau-spielzeug.de testet sie selbst Spiele und schreibt ihre professionelle Meinung zu den verschiedenen Produkten. „Auf der Spielwarenmesse gibt es alles für große und kleine Spielkinder.“ Man dürfte meinen, dass auf einer Spielwarenmesse viele Kinder herrumspringen und die Neuheiten testen dürfen. Doch Fehlanzeige – keine Kinder erlaubt. Der Eintritt ist erst ab 16 Jahren. Und auch Privatpersonen sind auf dem Messegelände nicht erwünscht. Ausschließlich Spieleexperten und Fachbesucher wie Nadine Müller haben Zutritt. Für sie war es dieses Jahr außerdem ein kleines Jubiläum. Denn es war bereits ihre zehnte Spielwarenmesse.

Aktuelles und Traditionelles

„Es gibt natürlich die unterschiedlichsten Spielzeuge auf der Messe. Doch besonders gefreut hat es mich, dass es nach wie vor auch noch tolle Neuigkeiten im Holzspielzeugbereich gibt. Hier wird noch viel Wert auf Qualität gelegt“, sagt die Spielzeug-Bloggerin Nadine Müller. „Außerdem finde ich es gut, dass Spielzeuge mit dem digitalen Plus noch besser umgesetzt wurden. Nun haben die digitalen Effekte auch einen Nährwert für die Spiele bekommen.“

Start-ups neben Marktführer

Neben den großen Marktführern wie Matel, Lego oder Playmobil stellen auch viele kleinere Unternehmen ihre Neuheiten vor. „Ich hatte in den fünf Tagen, die ich auf der Messe war über 40 Termine mit Händlern. Ich besuche immer alle großen Firmen“, erklärt die Grafenwälderin. Doch besondere Produktideen findet Nadine Müller insbesondere im New Exhibitor Center. Hier stellen alle Erstaussteller ihre Ware vor. „Richtige Start-up-Unternehmer sind total engagiert und es macht viel Spaß sich ihre Produkte anzuschauen.“

Golf für Spielwaren

Frau Spielzeug ist ein Teil der fachkundigen Jury des begehrten Toy-Awards - Foto: Privat

Nadine Müller schaut sich auf der Spielwarenmesse nicht nur die neuesten Trends an, sondern bewertet diese auch fachgerecht. Sie ist Mitglied der zehnköpfigen Jury des „ToyAwards“. Mit der begehrten Auszeichnung werden die besonders herausragenden Produktneuheiten jedes Jahres geehrt. Für den ToyAward 2016 reichten 344 Unternehmen insgesamt 616 Produkte ein. Unter den Einreichungen hat die fachkundige Jury, bestehend aus Pädagogen, Marktforschern, internationalen Han­delsvertretern und einem Experten für Spielzeugsicherheit, vier Pro­duktneuheiten mit dem ToyAward ausgezeichnet. Die Produkte überzeugen in den Punkten Spielspaß, Originalität, Sicherheit, Verarbeitung und Qualität, Verständlichkeit des Produktkonzepts und Erfolgs­potenzial im Markt.

Werden auch Sie Spielzeug-Tester

Wenn Sie und Ihre Familie auch die neuesten Spiele testen möchten, melden Sie sich bei Nadine Müller unter der Telefonnummer 0179 9218092. Vorraussetzung ist nur, dass Ihre Kinder im Alter zwischen 0 und 10 Jahren sind. kb
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite www.frau-spielzeug.de.

von Katharina Boll