Ein letztes Mal im Jahr… laufen!

Die Grafenwälder KAB veranstaltet zum 20. Mal den Silvesterlauf

Rein in die Laufschuhe und auf zum Silvesterlauf. Foto: Egon Maier

Der weit über die Grenzen Grafenwalds bekannte Silvesterlauf findet bereits zum 20. Mal statt! Am letzten Tag des Jahres könnten es wieder eine oder vielleicht zwei lockere Runden um den Heidhof sein, die von mehr als 300 eifrigen Läufern, Walkern und Spaziergängern bewältigt werden.

Die Beliebtheit dieses Laufes ist weniger durch Leistungs­ergebnisse als vielmehr durch die lockere Atmosphäre und das anschließende Beisammensein bei heißem Tee oder Glühwein und Weihnachtsplätzchen geprägt. Der Erlös, der durch Startgeld und Spenden erzielt wird,  wurde bisher immer dem Weltnotwerk der KAB für soziale Projekte in Chile (Moac) zur Verfügung gestellt. Da dieses Projekt beendet ist, soll die Grafenwälder Indienhilfe (Zukunft für Otterthotty), dessen Mitglied Pater Periya ist, die Zuwendungen erhalten.


Gestartet wird am Sportplatz Grafenwald, Sensenfeld 96. Es gibt wieder drei Disziplinen: Laufen über eine Distanz von 6 oder 8,5 Kilometer, Wandern oder Walken. Anmeldungen werden am Starttag ab 12 Uhr entgegengenommen. Der Startschuss für die Wanderer und Walker fällt dann um 12.30 Uhr. Um 13 Uhr setzen sich die Läufer in Bewegung. Der Start- und Zielbereich wurde vor zwei Jahren auf den Sportplatz Grafenwald verlegt und befindet sich nicht mehr auf dem Schulhof der Grundschule Grafenwald. Der Sicherungsaufwand wird so geringer. Auch die Laufstrecke wurde angepasst und führt am Heidesee vorbei in die Kirchheller Heide. „Wir hoffen wieder auf eine hohe Teilnehmerzahl für diese Aktion“, heißt es beim Kernkreis der KAB Grafenwald.

von Gundis Jansen-Garz