Das Dorf hält zusammen

Ab Samstag (21. März) wird es eine zentrale Koordinierungsstelle für alle Helfer in Kirchhellen geben

Mehr denn je geht es in diesen Zeiten um Zusammenhalt und gegenseitige Hilfe. Foto: Stefanie Schwaß

Schon jetzt haben sich kleinere Gruppen gefunden, die sich über Facebook und WhatsApp absprechen, um den Leuten zu helfen, die aktuell Hilfe am nötigsten haben. Seien es Einkäufe oder andere kleinere und größere Tätigkeiten, die Kirchhellener zeigen sich hilfsbereit und möchten etwas zurückgeben. Besonders richtet sich das Angebot an die Risikogruppe und an Eltern, die aufgrund geschlossener Kitas ihre Kinder zuhause betreuen müssen.

Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder hat nun entschieden, dass es genau dafür ab Samstag, dem 21. März, eine zentrale Koordinierungsstelle geben wird. Diese ist unter der Handynummer 015734489162 zu erreichen. „Unser Dorf hält zusammen. Deswegen strecken wir alle die helfenden Hände in Notsituationen aus und packen mit an“, sagt Ludger Schnieder.

Nicht nur diejenigen, die ihre Hilfe anbieten möchten, können sich unter der Rufnummer melden, sondern auch diejenigen, die Hilfe benötigen. „Wir müssen jetzt schauen, dass wir den Kontakt zu anderen Menschen drastisch einschränken. Vor allem aber, um die älteren und kranken Menschen zu schützen“, sagt Ludger Schnieder weiter.

 

„Wir möchten so viele Menschen, wie es geht, erreichen“

Damit alles reibungslos laufen kann, benötigt es von jeder Stelle Unterstützung. Dazu gehören auch Kirchhellener, die sich bereit erklären, das Koordinierungs-Handy stundenweise zu betreuen. Außerdem lautet die große Bitte unseres Bezirksbürgermeisters: „Sagt es weiter!“ Die Nachricht von der Koordinierungsstelle soll so viele Menschen erreichen, wie eben möglich. Das Handy soll ab Samstag dann von montags bis samstags von 9 bis 16 Uhr erreichbar sein. „Es kann sein, dass die Leitung schon am kommenden Samstag überlastet ist“, warnt Ludger Schnieder. Daher bittet er die Kirchhellener um Geduld und darum, es zu einem späteren Zeitpunkt am Samstag noch einmal zu versuchen.

 

 

von Julia Liekweg

Wir sind für Sie da!

Ihr persönlicher Werbespot