Achtung! Die Fässer fliegen!

33 Teams nehmen zu Pfingsten am Fass-Weitwurf teil – Rahmenprogramm mit Party für Teilnehmer und Besucher

Kann beim diesjährigen Fass-Weitwurf der Rekord von 2009 geknackt werden? Foto: Egon Maier

An Pfingsten ist es soweit und auf dem Hof Schlagkamp fliegen wieder die Fässer durch die Luft. Gesucht wird erneut der weiteste Wurf. Die Veranstaltung, die vor 15 Jahren vom Kegelclub „Die Fetenstürmer“ ins Leben gerufen wurde und alle drei Jahre stattfindet, hat sich mittlerweile zu einer beliebten Traditionsveranstaltung in Kirchhellen entwickelt.

 

33 Teams werden am Sonntag, 20. Mai gegeneinander antreten. Zu schlagen gilt es den Weltrekord von 11,03 Metern, der im Jahr 2009 von den „Rompas Tompas“ aufgestellt wurde. Los geht es ab 12 Uhr auf dem Hof Schlagkamp an der Gartenstraße 59.
Die Regeln für das Spektakel sehen wie folgt aus: Die einzelnen Würfe der Teams werden addiert. Die besten fünf Teams der Herren- und der Damenkonkurrenz treten in der Finalrunde erneut gegeneinander an. Die Ergebnisse der Hauptrunde werden vor der Finalrunde gestrichen. Die Damen bekommen es mit einem leeren 30 Liter Bierfass zu tun, während die Herren ein leeres 50 Liter Bierfass bewältigen müssen. Eigentlich kein Problem, doch die Schwierigkeit liegt darin, dass es von einem runden Holzbalken, der über einem Wassergraben liegt, geworfen werden muss. Es ist also nicht nur Kraft, sondern auch der Gleichgewichtssinn und die Koordination des einzelnen Werfers gefordert. Den Gewinnern winken 50 Liter Bier und ein Pokal.


Nicht nur für die Teilnehmer wird das ein feuchtfröhlicher Spaß. Auch die Zuschauer werden Freude an dem außergewöhnlichen Wettkampf haben. Die Moderation wird erneut der Kirchhellener Robert Soppe übernehmen. Die Landfleischerei Overgünne wird zudem leckere Sachen vom Grill anbieten, frische Waffeln und Kaffee gibt es ebenso wie leckere Eisspezialitäten aus dem Eiscafe „La Crema“ in Grafenwald. Ein überdimensionaler Sandkasten aus Baumstämmen wird zum Spielen für die Kinder gebaut. Außerdem findet am Abend ab 21 Uhr an gleicher Stelle eine Abschlussparty mit Siegerehrung statt. Für Musik sorgt das erfahrende DJ-Team von HS Sound. Der Eintritt zur Party kostet 6 Euro, der Einlass wird ausschließlich ab 18 Jahren gewährt.

von Julian Schäpertöns